Multilayer Technology
Multilayer Technology

Multilayer Technology

Gigantische Datenmengen austauschen, sensorgesteuert Sicherheit in die Häuser bringen oder in höchster Qualität Songs und Videos streamen – alles möglich dank des intelligenten Zusammenspiels von 5G, 4G|LTE, Narrowband-IoT und Kabel-Glasfaser. Vodafone baut das Netz der Zukunft und wird Deutschland mit seiner Multilayer-Technologie neue Möglichkeiten bieten.

Multilayer Technology

Mit der erfolgreichen Übernahme von Unitymedia ist Vodafone zum größten Anbieter für Highspeed-Internet über Kabel-Internet in Deutschland geworden und treibt die Digitalisierung weiter entschlossen voran. Der Düsseldorfer Konzern schafft mit Hilfe der Multilayer-Technologie die Grundlage für seine Zukunftsvision: Deutschland zur Gigabit-Republik zu machen.

Möglich wird dies, wenn alle 4 Netze nahtlos miteinander kombiniert werden. Kabel-Glasfaser, Mobilfunk mit 4G|LTE und 5G sowie das Maschinennetz für IoT-Anwendungen funken dann weiterhin völlig unabhängig voneinander, arbeiten aber für ein konvergentes Netzerlebnis als Co-Worker zusammen. Das Ergebnis: ein intelligentes, kooperierendes Netzwerk. Die Multilayer-Technologie von Vodafone liefert die Netzeigenschaften, die Lösungen für viele Anwendungen an unterschiedlichsten Ort schaffen können.

Das Kabel-Glasfasernetz ist der Home-Layer. Dank dessen Übertragungsprotokoll DOCSIS 3.1 sind schon jetzt über 10 Millionen Haushalte in Deutschland gigabitfähig – und es werden täglich mehr! Davon profitieren auch ländliche Gebiete spürbar, denn gigantische Datenmengen in Sekundenschnelle auszutauschen bedeutet nicht nur technischen Vorsprung, sondern vor allem Komfort. Zur Veranschaulichung: Der Arzt kommt per Videoübertragung ins Haus und kümmert sich im Smart Home um alle Generationen.

Weltweit gibt es bereits über 81 Millionen im Maschinennetz vernetzte Devices. Die Nachfrage wächst stetig. Vodafone bietet als einer der Weltmarktführer im Bereich Internet of Things die passende Infrastruktur. Mit dem Machine-Layer auf Basis von Narrowband-Technologien (NB-IoT) sorgt das Unternehmen für smarte Heime, Städte und Fabriken – und schon jetzt mit einer Netzabdeckung von 95 % in Deutschland. Narrowband-IoT ist ins bestehende LTE-Netz integriert und überzeugt mit einem sehr sparsamen Energieverbrauch. Das Maschinennetz überträgt zuverlässig kleine Datenmengen über größere Distanzen sogar unter der Erde und hinter dicken Mauern. Außerdem bietet es den Vorteil, dass Millionen Geräte in nur einem System vernetzt werden.

Wo auch immer die Menschen sind, sie wollen sich auf schnelles Internet verlassen. Der Mobile-Layer LTE von Vodafone ist seit Ende 2019 mit Netz für 98% der Deutschen verfügbar.

Dafür hat Vodafone sein Mobilfunk-Netz weiter massiv ausgebaut. Nach 1.500 zusätzlichen LTE-Sendestationen im Jahr 2018 waren es ein Jahr später 2.800. Etwa alle drei Stunden geht eine neue LTE-Station von Vodafone in Betrieb – mit Highspeed-Internet mit bis zu 500 Mbit/s im Download und 100 Mbit/s im Upload sowie kristallklarer Sprachqualität via Voice over LTE (VoLTE).
Der Future-Layer 5G ist das Mobilfunk-Netz der nächsten Generation. Vodafone war der erste kommerzielle Anbieter in Deutschland und will bis Ende 2021 20 Millionen Deutsche mit 5G versorgen. Das 5G-Netz bildet die Grundlage für fast unbegrenzte Anwendungen – ob Entertainment, Industrie, Smart City oder autonomes Fahren. Es ist so reaktionsschnell wie das menschliche Nervensystem. Daten werden nahezu in Echtzeit übertragen.

Bis zu 1 Gigabit pro Sekunde können übertragen werden. Damit nutzt der neue Standard die Funkfrequenzen etwa doppelt so gut wie 4G|LTE. Außerdem lassen sich mit der Beamforming-Technologie bis zu 50.000 Geräte vernetzen – egal, ob im Stadtverkehr oder in der Provinz.

Ob zuhause oder unterwegs, Vodafone bietet seinen Kunden über alle Netze hinweg ein kontinuierliches Nutzer-Erlebnis. Zuhause fließen die Daten über das Breitbandnetz, unterwegs werden die Daten vom Mobilfunk-Masten per Glasfaser-Backbone an die Rechenzentren übertragen. Diese „Verschmelzung“ von Festnetz und Mobilfunk kennzeichnet die Gigabit-Gesellschaft. Hohe Übertragungsraten und minimale Latenzzeiten ermöglichen Echtzeit-Anwendungen und nahtlose Konnektivität.

Der Ausbau der Breitband-Infrastruktur und des 5G-Netzes sind zentrale Schlüsselfaktoren für das Wohnen der Zukunft. Wenn Gigabit massentauglich und bezahlbar wird, dann ist das eben nicht nur gut für die Mieter, sondern auch für die Immobilienwirtschaft. Mithilfe der zukunftsfähigen Multilayer-Technologie von Vodafone lassen sich Prozesse effizienter gestalten, Kosten einsparen, Services verbessern und neue Geschäftsmodelle entwickeln. Beispielsweise ist smarte Gebäudetechnik ein wichtiger Baustein, mit dem Wohnungsunternehmen den Heraus­forderungen der kommenden Jahrzehnte – Klimaschutz, Wohnen im Alter und Multimedia zuhause – begegnen können. Durch die Anbindung an die digitale Infrastruktur von morgen werden Immobilienunternehmen den digitalen Bedürfnissen ihrer Mieter gerecht und bereiten ihre Liegenschaften auf die Zukunft vor.

Mehr zu unserem neuen Netzstandard erfahren Sie unter www.vodafone.de/unternehmen/multilayer.html

Multilayer Technology 5G

Der Future-Layer wird das Echtzeitnetz für Datenübertragungen mit minimalen Latenzen und mit bis zu 10 Gbit/s Datenrate.

LTE

Der Mobile-Layer ist unser schnelles Mobilnetz mit bis zu 100 Mbit/s Upload-Datenrate und kristallklarer Sprachqualität.

IoT

Der Machine-Layer für IoT-Anwendungen erlaubt Datenübertragung auch an schwer zugänglichen Orten und verbraucht wenig Energie.

Kabel-Glasfaser

Der Home-Layer bietet überall dort, wo verfügbar, im Kabelnetz bis zu 1 Gbit/s im Download mit DOCSIS 3.1 für ultraschnelles, zuverlässiges TV und Internet sowie Telefonie.

April 2020


Multilayer: Technologie und Anwendung

Guido Weissbrich, Bereichsleiter Network Planning & Deployment, Vodafone GmbH

Herr Weissbrich, wie kann man sich als Laie die Multilayer-Technologie vorstellen?

Am besten passt das Bild von einem extrem gut ausgebauten Straßennetz. Dabei ist das Vodafone Backbone-Netz das Autobahnnetz. Hier ist der gesamte Datenverkehr – Festnetz, TV, Mobilfunk – zusammengefasst unterwegs, wird intelligent gesteuert und findet immer die richtige Auf- und Ausfahrt, die richtigen Land-, Neben- und Kleinstraßen und letztendlich das Ziel. Und das Ganze mit passenden Geschwindigkeiten und niedrigen Latenzen. Das Vodafone Backbone-Netz ermöglicht also die Zusammenschaltung und die Verbindung der verschiedenen Netze miteinander.

Die Netze haben sich ja unabhängig voneinander entwickelt. Woher stammt der Gedanke, die Netze mithilfe der Multilayer-Technologie zu verbinden?

Wir betreiben schon immer großen Aufwand, um die Ansprüche der Kunden frühzeitig zu erkennen und zukunftsfähige Lösungen anzubieten. Dabei kommen komplexe Datenanalysen, Analysealgorithmen und Modelle für die Ausbauplanung zum Einsatz. NB-IoT wurde entwickelt, weil sich beispielsweise die immer stärkere Notwendigkeit herauskristallisierte, viele kleine Datenpakete verschicken zu können – insbesondere auch an abgelegenen Orten oder hinter dicken Wänden, wo der traditionelle Mobilfunk an seine Ausbreitungsgrenzen stößt. Seit dem vergangenen Sommer ist 5G in einigen Regionen verfügbar und bietet ganz neue Möglichkeiten. Und durch die Übernahme von Unitymedia sind wir die Nummer 1 für Gigabit-Zugänge über Kabel-Internet. So können wir auf die Bedürfnisse der Gesellschaft und jedes Einzelnen eingehen und an jedem Ort für die jeweilige Anwendung das optimale Netz anbieten.

Deutschland steht neuen Technologien oft kritisch gegenüber. Wieso reichen Kabel-Glasfaser und LTE nicht mehr aus? Braucht die Immobilienwirtschaft wirklich auch noch NarrowBand-IoT und 5G?

Wie überall steigt der Datenverkehr auch in der Immobilienwirtschaft und in den Liegenschaften. Trotzdem muss deren Betrieb wirtschaftlich bleiben. Die Multilayer-Technologie bietet Lösungen, um für jede Anwendung Konnektivität bereitzustellen. NB-IoT ist beispielsweise die ideale Technologie, um im Rahmen von Gebäudekonnektivität 4.0 Sensoren miteinzubeziehen, die außerhalb der Gateways im Gebäude installiert sind und z.B. Daten von Parkplätzen oder Zugangswegen übertragen. 5G ermöglicht den Einsatz von Virtual Reality, z.B. für virtuelle Wohnungsbesichtigungen. Denn die Digitalisierung bringt ja immer neue Anwendungen mit sich und erhöht auch die Ansprüche an die Immobilienwirtschaft. Und für all die verschiedenen Anwendungen von heute und morgen stellen wir mit der Multilayer-Technologie jetzt die Infrastruktur zur Verfügung – mit eindeutigen Vorteilen in jedem Layer.

Multilayer: Technologie und Anwendung Kabel-Glasfaser

Bestes Entertainment in Highspeed: Mit 1 Gbit/s im Download dauert es nur 68 Sekunden, einen 8-GB-HD-Spielfilm übers Kabel-Glasfasernetz herunterzuladen.

IoT

Smarte Sensoren kommunizieren selbständig über NB-IoT und ermöglichen bspw. die Fernwartung des Aufzugs im vernetzten Zuhause.

LTE

Der Spaß reißt nicht ab: Verlässlicher Netzzugang und HD-Unterhaltung sind mit LTE überall möglich.

5G

Filmerlebnisse zum Eintauchen: Das reaktionsschnelle 5G revolutioniert das moderne Entertainment mit AR und VR.

April 2020

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne. Der Anruf ist für Sie kostenlos.

Telefon
0800 505 45 87

(Mo., Di., Mi., Fr. 8:00 bis 17:00 Uhr und Do. 8:00 bis 19:00 Uhr)

Fax
0180 573 33 77

(0,14 €/Min aus dem deutschen Festnetz im Mobilfunkbereich maximal 0,42 €/Min)

Zum Kontaktformular Zur Kontaktübersicht