Zukunftsfähige Lösungen für die Immobilienwirtschaft: Vodafone bietet jetzt ein digitales Zugangsmanagement an, das sich besonders für Mehrfamilienhäuser eignet.
Zukunftsfähige Lösungen für die Immobilienwirtschaft: Vodafone bietet jetzt ein digitales Zugangsmanagement an, das sich besonders für Mehrfamilienhäuser eignet.

Smart Door macht Haustüren intelligent

Zukunftsfähige Lösungen für die Immobilienwirtschaft: Vodafone bietet jetzt ein digitales Zugangsmanagement an, das sich besonders für Mehrfamilienhäuser eignet.

Zukunftsfähige Lösungen für die Immobilienwirtschaft: Vodafone bietet jetzt ein digitales Zugangsmanagement an, das sich besonders für Mehrfamilienhäuser eignet. Deutschland ist Online-Einkaufsland

Der Bundesverband Paket und Expresslogistik ermittelte, dass 2017 von 100 versandten Paketen 61 an private Empfänger gingen. 2009 waren es nur 45 Pakete gewesen. Doch so schön das Online-Ordern aus dem Wohnzimmer ist, so nervig kann es auch sein. Besonders Bewohner von Mehrfamilienhäusern kennen die Situation: Für den Fall, dass der eigentliche Empfänger oder Ansprechpartner nicht anzutreffen ist, hat ein Paketzusteller möglichst viele Klingeltasten gleichzeitig gedrückt. Häufig haben sich die Bewohner schon so an dieses Vorgehen gewöhnt, dass sie die Tür öffnen ohne nachzufragen – oder aber sie öffnen nicht, weil ihr Sicherheitsbedürfnis größer ist. Das Problem: Entweder können auch fremde Personen ohne Zutrittsberechtigung ins Haus gelangen oder der Empfänger findet nur eine Abholkarte und muss frustriert zur nächsten Paketabgabestelle laufen.

Digitales Zugangsmanagement

Die intelligente Lösung für das Zugangsmanagement heißt Vodafone Smart Door. Es ist eine Art digitaler Concierge, der berechtigten Personen Zutritt zum Eingangsbereich eines Hauses verschafft. Das Gerät verfügt über einen Barcode-Scanner, eine Internet-Verbindung und ist mit dem elektrischen Haustüröffner (Summer) verbunden. Genutzt werden kann Vodafone Smart Door für jeden Dienstleister, der Hauszugang benötigt, etwa Lebensmittel oder Möbellieferanten, Reinigungs- oder Pflegekräfte. Vodafone bietet Smart Door in Zusammenarbeit mit dem Start-up Uniberry an.

So funktioniert das Angebot:

Einfache Montage: Die Klingelanlage wird durch das Smart-Door-Modull erweitert, welches über einen Barcode-Scanner und eine Internet-Verbindung verfügt.
Selbsterklärende Bedienung: Der Paketbote scannt den Barcode des Pakets ein. Das System führt ein Paket-Tracking durch.
Erteilt autorisierten Zugang: Wenn sich das Paket in Zustellung befindet und für einen Bewohner bestimmt ist, geht die Tür auf. Pakete werden in einem Paketdepot oder gemäß einer Abstellgenehmigung hinterlegt.
Anbindung weiterer Dienstleister: Schlüssel können online generiert und per E-Mail an Smartphones geschickt werden. Türen können durch die Hausverwaltung mit einem Klick aus der Ferne geöffnet werden.

Die Vorteile von Smart Door:

  • QR- oder Barcodes sind an kein physisches Medium gebunden.
  • Dagegen müssen physische Schlüssel aufwendig hergestellt, verwaltet und verteilt werden. Zudem haftet jedem Schlüssel ein unüberschaubares Verlustrisiko an und häufig bleibt im Schadensfall nur der Austausch der gesamten Schließanlage.
  • Dienstausweise und Smartphones können nach Belieben eingebunden werden und im Falle von Warensendungen wird das Paket selbst im Moment der Zustellung zum Schlüssel, weil der Zugangscode auf dem Paket aufgedruckt ist. Die Dienstleister DHL, Hermes, DPD und Funke Logistik haben die Lösung schon integriert. Genauso können etwa Reinigungskräfte temporäre Ausweise bekommen oder Bewohner Gästen, beispielsweise für eine kleine Feier, digitale Schlüssel per E-Mail schicken.

Angesichts der vielen Verwendungsszenarien und Vorteile in puncto Flexibilität erfüllt Smart Door die Bedürfnisse von Verwaltern, Lieferanten und Bewohnern gleichermaßen.

E-Mail für Anfragen und weitere Infos: ioe@vodafone.com

März 2019

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne. Der Anruf ist für Sie kostenlos.

Telefon
0800 505 45 87

(Mo., Di., Mi., Fr. 8:00 bis 17:00 Uhr und Do. 8:00 bis 19:00 Uhr)

Fax
0180 573 33 77

(0,14 €/Min aus dem deutschen Festnetz im Mobilfunkbereich maximal 0,42 €/Min)

Zum Kontaktformular Zur Kontaktübersicht