Das leistungsstarke, hybride Kabel-Glasfasernetz (HFC = Hybrid Fibre Coax) von Vodafone versorgt rund 8,3 Millionen Haushalte in Deutschland mit digitaler TV-Unterhaltung, künftig Gigabit-schnellem Internet und Telefonie.
Das leistungsstarke, hybride Kabel-Glasfasernetz (HFC = Hybrid Fibre Coax) von Vodafone versorgt rund 8,3 Millionen Haushalte in Deutschland mit digitaler TV-Unterhaltung, künftig Gigabit-schnellem Internet und Telefonie.

Technik Know-How - HFC-Netz

Das leistungsstarke, hybride Kabel-Glasfasernetz (HFC = Hybrid Fibre Coax) von Vodafone versorgt rund 8,3 Millionen Haushalte in Deutschland mit digitaler TV-Unterhaltung, künftig Gigabit-schnellem Internet und Telefonie. Was sich technisch dahinter verbirgt:

In dieser Rubrik sorgt KabelPerspektiven für Durchblick bei technischen Fachthemen aus der Kabelwelt.

In dieser Rubrik sorgt KabelPerspektiven für Durchblick bei technischen Fachthemen aus der Kabelwelt.
Thema diesmal: HFC-Netz

Das leistungsstarke, hybride Kabel-Glasfasernetz (HFC = Hybrid Fibre Coax) von Vodafone versorgt rund 8,3 Millionen Haushalte in Deutschland mit digitaler TV-Unterhaltung, künftig Gigabit-schnellem Internet und Telefonie. Was sich technisch dahinter verbirgt:

Backbone aus Glasfaser

Die Glasfasernetze transportieren die Signale und Daten über weite Strecken. Das Glasfaser-Ringnetz ist das Rückgrat des Breitbandnetzes von Vodafone. Es verbindet lokale Breitbandnetze und überträgt den Datentransfer für Fernsehen und superschnelles Internet.

POP (Point of Presence)

Der POP (Point of Presence) bezeichnet die Schnittstelle zwischen Backbone und Breitband-Kabelnetz. Hier ist der Übergang vom nationalen Backbone zu den regionalen Backbones und den einzelnen Breitband-Kabelnetzen.

Fibernodes

Fibernodes (optische Netzknoten) ermöglichen den Übergang von Glasfaser- auf das Koaxialnetz. Nach der Übergabe übernehmen die leistungsstarken Koaxialkabel die Verteilung in den lokalen Anschlussnetzen innerhalb der einzelnen Häuser. Bei Bedarf verlegt Vodafone auch Glasfaserkabel in jedes Haus.

DOCSIS

DOCSIS (Data Over Cable Service Interface Specification) bezeichnet einen Standard der Datenübertragung für Internet und Telefon über den Kabelanschluss. Die aktuell von Vodafone genutzte Version 3.0 ermöglicht Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 800 Mbit/s im Download für das Breitbandkabel. Aktuell bietet Vodafone in vielen Städten und Regionen eine Übertragungsrate von bis zu 500 Mbit/s im Download an (Stand: Juni 2018). In einem Feldversuch hat Vodafone sogar 4,7 Gbit/s erreicht. Das zeigt, dass von der Hybridtechnologie aus Glasfaser- und Koaxialkabeln in Zukunft noch einiges zu erwarten ist. Mit der unmittelbar bevorstehenden Einführung von DOCSIS 3.1 ist mit noch mehr Leistung und Vielfalt zu rechnen.

Sternnetze

Die Verteilung der Programme und Mediendienste zu den Anschlussdosen in den Wohnungen erfolgt heute über moderne und leistungsfähige Sternnetze. Sie werden komplett von Vodafone installiert und betrieben. Die Vorteile sind die individuelle Versorgung für jede Wohnung, eine hohe Betriebs- und Datensicherheit für Internet und Telefon und minimaler Verkabelungsaufwand je Wohnung. Denn ein Kabel versorgt mehrere Dosen. Die Netze gewährleisten zudem eine hohe elektromagnetische Robustheit.

August 2018

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne. Der Anruf ist für Sie kostenlos.

Telefon
0800 505 45 87

(Mo., Di., Mi., Fr. 8:00 bis 17:00 Uhr und Do. 8:00 bis 19:00 Uhr)

Fax
0180 573 33 77

(0,14 €/Min aus dem deutschen Festnetz im Mobilfunkbereich maximal 0,42 €/Min)

Zum Kontaktformular Zur Kontaktübersicht