Tipps für Inserat bei der Wohnungssuche
Tipps für Inserat bei der Wohnungssuche

So finden Vermieter den idealen Bewohner

Sie wünschen sich den Traummieter für Ihre Wohnung? Dann schreiben Sie ein packendes Inserat, überzeugen Sie mit charmanten Fotos und bereiten Sie alles für den perfekten Besichtigungstermin vor. Was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie in dieser Übersicht.

Sie sind interessiert an spannenden Beiträgen rund ums Haus?

In unserem Newsletter informieren wir Sie jeden Monat zu aktuellen Themen – natürlich kostenlos!

So werden Ihre Anzeigentexte zum Erfolg

Die Zahl der Umzüge in Deutschland steigt. 2015 gab es 13,73 Millionen Wohnungswechsel – das entspricht einem Anstieg von 26 % im Vergleich zu 2013. Das Problem für Vermieter: Sie müssen in diesem Besetzungskarussell ihre Immobilien immer häufiger am Markt anbieten. Umso erstrebenswerter ist es, einen loyalen Mieter zu finden. Hier bieten sich Internet-Inserate oder eine Zeitungsanzeige an.

Bevor Sie überhaupt ans Schreiben denken: Machen Sie sich zunächst klar, wer Ihr idealer Mieter ist. Ruhige und berufstätige, kinderlose Paare? Genügsame Studenten? Oder eine sesshaft werdende Familie mit Nachwuchs? Jede dieser Zielgruppen hat ihre Vor- und Nachteile. Wenn Sie sich für einen Abnehmerkreis entschieden haben, gilt es im nächsten Schritt die Wohnungspräsentation an dessen Bedürfnisse anzupassen.

Tipp Nr. 1: Richten Sie die Überschrift auf Ihre Zielgruppe aus

Schon in der Überschrift haben Sie die Gelegenheit, Ihre Zielgruppe direkt anzusprechen. Dabei sollten Sie als Vermieter wichtige Qualitätskriterien der Wohnung hervorheben. „Direkte Uni-Nähe: ein Wohntraum im Grünen für Studenten“ wäre ein Beispiel, um Studenten anzulocken. Mit dem Titel „Entspannungsparadies für Rentner: ruhiges Apartment mit bester Infrastruktur“ hingegen sprechen Sie ältere Menschen an, die Geschäfte für den täglichen Bedarf in unmittelbarere Umgebung brauchen. In jedem Fall sollten Sie eine bildhafte Sprache wählen, die beim Leser Emotionen auslöst. Sie hebt sich auch von langweiligen Standard-Inseraten ab.

Tipp Nr. 2: Beschreiben Sie Ihre Wohnung aus Sicht Ihres Traummieters

Auch im Fließtext gilt es, Eigenschaften der Wohnung hervorzuheben, die der Zielgruppe am meisten gefallen. Die beeindruckendsten Vorteile gehören dabei nach vorne. Hier einige Denkanstöße:

  • In welcher Gegend liegt das Objekt?
  • Wie ist die Nachbarschaft?
  • Welche Ärzte, Schulen und Geschäfte gibt es?
  • Wie ist es um die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr bestellt?
  • Wie ist die technische Ausstattung der Wohnung? (elektrische Rollläden, Kabelanschluss und schnelles Internet etc.)
  • Wo kann man das Auto parken? Wie ist das Bad ausgestattet? Dürfen Mieter den Garten mitbenutzen? In welche Himmelsrichtung ist die Wohnung ausgerichtet?
  • Es gibt einige Angaben, die Sie bei einem Wohnungsinserat auf jeden Fall machen sollten.
  • Dazu zählen:
  • die Anzahl der Zimmer
  • zusätzliche Nutzflächen (wie Kellerräume oder eine Garage).
  • Wohnfläche in Quadratmeter
  • Mietpreis zuzüglich Nebenkosten
  • Kaution
  • der nächstmögliche Einzugstermin

Darüber hinaus wird von Mietern immer öfter nach dem Energiebedarfsausweis oder Energieverbrauchsausweis gefragt und damit auch nach dem Heizenergieträger, der Energieeffizienzklasse und dem Baujahr der Immobilie.

So setzen Sie Ihre Wohnung mit Fotos in Szene

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Diese alte Weisheit gilt auch beim Inserieren von Wohnungen – gerade beim Titelbild. Die meisten Suchenden schauen sich eine Anzeige ohne Foto erst gar nicht an. Auch ein Grundriss der Wohnung ist fast schon selbstverständlich.

Tipp Nr. 1: Rücken Sie besonders schöne Elemente in den Vordergrund

Setzen Sie die aufgeräumte Wohnung mit hochwertigen Fotos in Szene: das Wohn- und Schlafzimmer, die Küche und das Bad sowie Außenansichten der Wohnung, des Balkons und des Gartens. Dabei empfiehlt es sich, ein besonderes Element des Zimmers in den Vordergrund zu rücken – zum Beispiel die bodentiefen Fenster im Wohnzimmer oder die großen Einbauschränke im Schlafzimmer. Das hinterlässt Eindruck bei den Interessenten. Achten Sie darauf, dass die Fotos webtauglich sind (nicht größer als 50 MB).

Tipp Nr. 2: Warten Sie mit dem Fotoshooting auf gutes Wetter

Ein sonnendurchflutetes Wohnzimmer wirkt besonders einladend. Bei dunklen Regenwolken hingegen kann auch die schönste Wohnung trist wirken. Wenn das Wetter partout nicht mitspielen will, experimentieren Sie mit Beleuchtung.

Aber Achtung: Genau wie bei den Texten sollten auch die Fotos die Wohnung nicht beschönigen. Damit würden sie eine überhöhte Erwartungshaltung aufbauen, die beim Besichtigungstermin ins Gegenteil umschlägt.

Tipps für eine erfolgreiche Besichtigung

Wenn Sie mit einem emotionalen Inserat Interessenten für die Wohnung begeistert haben, folgt der nächste Schritt: der Besichtigungstermin. Auch hier gilt die alte Weisheit: Der erste Eindruck zählt.

Tipp Nr. 1: Die Wohnung sollte sauber und funktionstüchtig sein

Wenn die Interessenten in die Wohnung kommen, sollten sich die Räume von der besten Seite zeigen. Räumen Sie deswegen auf und putzen Sie gründlich durch. Achten Sie außerdem darauf, alle Geruchsquellen zu entfernen – etwa den Biomüll aus der Küche.

Sorgen Sie außerdem dafür, dass die Technik funktioniert: Die elektrischen Jalousien sollten problemlos auf- und zugehen, die Haustür darf nicht quietschen und soll das Gefühl von Stabilität und Sicherheit geben. Es empfiehlt sich zudem, Verschleißteile im Hygienebereich zu ersetzen – etwa WC-Sitz oder Duschschlauch.

Tipp Nr. 2: Säubern Sie auch Außenbereich und Gemeinschaftsräume

Sauberkeit in der Wohnung ist wichtig. Doch vernachlässigen Sie nicht die Umgebung. Auch hier gilt es, bei den Interessenten für einen guten Eindruck zu sorgen. Putzen Sie das Treppenhaus, räumen Sie Gemeinschaftsräume wie die Waschküche auf und entfernen Sie wucherndes Unkraut. Einen seriösen Eindruck vermitteln auch einheitliche und gut lesbare Klingelschilder.

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne. Der Anruf ist für Sie kostenlos.

Telefon
0800 505 45 87

(Mo., Di., Mi., Fr. 8:00 bis 17:00 Uhr und Do. 8:00 bis 19:00 Uhr)

Fax
0180 573 33 77

(0,14 €/Min aus dem deutschen Festnetz im Mobilfunkbereich maximal 0,42 €/Min)

Zum Kontaktformular Zur Kontaktübersicht

Wie finde ich als Vermieter den perfekten Mieter für meine Mietswohnung? Die Mietersuche beginnt oftmals mit einem Inserat. Viele Tipps wie Sie als Vermieter ihre Wohnung richtig vermarkten, finden Sie bei Vodafone.