5 Tipps, wie Sie den Vermieter bei der Wohnungsbesichtigung überzeugen
5 Tipps, wie Sie den Vermieter bei der Wohnungsbesichtigung überzeugen

Wohnungsbesichtigung – 5 Tipps

Sie haben endlich die passende Wohnung gefunden und möchten den Vermieter von sich überzeugen? Speziell in Metropolen sollten Sie diese Tipps zur Wohnungsbesichtigung kennen, um sich als künftiger Mieter zu empfehlen.

Sie sind interessiert an spannenden Beiträgen rund ums Haus?

In unserem Newsletter informieren wir Sie jeden Monat zu aktuellen Themen – natürlich kostenlos!

Wohnungsbesichtigung – 5 Tipps, wie Sie den Vermieter überzeugen

Angesichts des knappen Wohnungsangebots können sich Vermieter ihre Wunschmieter heute aussuchen. Wenn Sie bei der Wohnungsbesichtigung diese Tipps beherzigen, können Sie aus der Masse herausstechen und den Vermieter von sich überzeugen.

Wohnungsbesichtigung – 5 Tipps für Mietinteressenten

Die Suche nach Wohnraum gestaltet sich ähnlich wie die Bewerbung um einen neuen Job. Sie schauen, welche Wohnung zu ihnen passt und melden Ihr Interesse an. Mit etwas Glück folgt darauf ein Bewerbungsgespräch – oder in diesem Fall: eine Wohnungsbesichtigung. Unsere Tipps zeigen Ihnen, wie Sie einen guten Eindruck machen und den Vermieter überzeugen, genau Ihnen einen Mietvertrag anzubieten.

5 wichtige Tipps für die Wohnungsbesichtigung

Wer eine neue Wohnung sucht, muss sich oft gegen viele Mitbewerber durchsetzen. Dabei zählen nicht nur harte Fakten wie ein sicherer Arbeitsvertrag und ein regelmäßiges Einkommen. Auch Freundlichkeit und ein geschicktes Auftreten helfen, den Vermieter zu überzeugen. Wenn Sie bei der Wohnungsbesichtigung diese Tipps beherzigen, steigern Sie Ihre Chancen, an die gewünschte Wohnung zu kommen:

1. Schnell sein und persönlichen Kontakt herstellen

In beliebten Wohnlagen sind freie Wohnungen meist innerhalb weniger Tage wieder vermietet. Sobald Sie eine passende Annonce entdeckt haben, sollten Sie deshalb zügig Kontakt zum Vermieter aufnehmen. Falls eine Telefonnummer angegeben ist, nutzen Sie am besten einen Anruf. Ein Telefonat ist persönlicher als eine E-Mail, und am Telefon können Sie sofort mit guten Umgangsformen beeindrucken.

2. Pünktlich sein und gepflegte Kleidung tragen

Auch wenn es selbstverständlich klingt – Pünktlichkeit und saubere Kleidung sind wesentliche Tipps zur Wohnungsbesichtigung. Wenn Sie einen Vermieter überzeugen wollen, zählt bereits der erste Eindruck. Ein unpünktliches Erscheinen zeigt mangelnden Respekt vor der Zeit des Vermieters, und es kann als allgemeine Unzuverlässigkeit ausgelegt werden. Durch ein ungepflegtes Erscheinungsbild signalisieren Sie, dass Sie auch Ihre Wohnung kaum ordentlich halten werden.

3. Locker und natürlich auftreten

Ein übertriebenes Styling, gekünstelte Höflichkeit oder witzige Sprüche – mit so etwas machen sich Wohnungssuchende nur vermeintlich interessant. Vermieter überzeugen Sie eher mit einem natürlichen und freundlichen Auftreten. Präsentieren Sie sich locker und selbstbewusst, und zeigen Sie aufrichtiges Interesse am Mietobjekt und an der Nachbarschaft.

4. Alle Unterlagen vollständig dabeihaben

Vermieter wünschen einen raschen und komplikationslosen Mieterwechsel. Wenn Sie den Vermieter von sich überzeugen möchten, sollten Sie deswegen bereits zur Besichtigung alle erforderlichen Unterlagen mitnehmen. So wirken Sie gut organisiert und signalisieren, dass auch weitere Formalitäten rund um das Mietverhältnis schnell abgewickelt werden können. Diese Dokumente sollten Sie dabeihaben:

  • Gültiger Personalausweis
  • Arbeitsvertrag und Einkommensnachweise (alternativ: Mietbürgschaft)
  • Mieter-Selbstauskunft
  • Eventuell: Referenzen oder Mietschuldenfreiheitsbescheinigung des Vorvermieters

5. Kluge Fragen stellen, gekonnt antworten

Ehrliches Interesse am Mietobjekt kommt beim Vermieter immer gut an. Fragen Sie zum Beispiel nach den Besonderheiten der Ausstattung, nach der richtigen Pflege des Bodenbelags oder Ihren Pflichten als Mieter (z.B. Schnee räumen, Treppenhaus reinigen). Erkundigen Sie sich außerdem nach den Nachbarn und Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe.

Auch wenn Sie ansonsten ein zurückhaltender Mensch sind, sollten Sie diesen Wohnungsbesichtigung-Tipp beherzigen. Wer freundlich und detailliert fragt, wird als Bewerber besser wahrgenommen. Sie sollten außerdem darauf vorbereitet sein, dass der Vermieter auch Ihnen einige Fragen stellt. Das wichtigste Thema ist Ihre finanzielle Situation – und in diesem Punkt hat der Vermieter ein Anrecht auf wahrheitsgemäße Antworten. Bereiten Sie sich daher gut vor und nutzen Sie die oben genannten Unterlagen, um Ihre Angaben zu untermauern.

Erkundigt sich der Vermieter nach Ihrem Gesundheitszustand, Ihrem Musikgeschmack oder einem eventuellen Kinderwunsch, dürfen Sie die Antwort verweigern. Auch Lügen sind hier erlaubt. Wenn Sie den Vermieter überzeugen möchten, empfiehlt es sich allerdings, vorab einige Antworten zu überlegen, mit denen Sie solche persönlichen Fragen elegant kontern. Zu den wichtigsten Wohnungsbesichtigungs-Tipps zählt deshalb eine gewisse Diplomatie.

Wohnungsbesichtigung – Tipps für Gruppenbesichtigungen

Mit Namen vorstellen, Hände schütteln und kurz den Blickkontakt halten – für den ersten Kontakt reicht das völlig aus. Vor allem bei Gruppenbesichtigungen sind Bewerber aber häufig versucht, die Aufmerksamkeit des Vermieters zu halten, indem Sie ihn direkt in ein Gespräch verwickeln. Üblicherweise kommt das nicht gut an. Besser ist es, die Wohnung ruhig zu besichtigen und anschließend konkrete Fragen zu stellen.

Um besser im Gedächtnis zu bleiben, sollten Sie zum Ende der Wohnungsbesichtigung die Tipps für die erste Kontaktaufnahme nochmals beachten: Bekunden Sie Ihr Interesse an der Wohnung und verabschieden Sie sich persönlich mit einem Händedruck. Außerdem ist es sinnvoll zu klären, bis wann Sie oder der Vermieter sich wieder melden werden.

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne. Der Anruf ist für Sie kostenlos.

Telefon
0800 505 45 87

(Mo., Di., Mi., Fr. 8:00 bis 17:00 Uhr und Do. 8:00 bis 19:00 Uhr)

Fax
0180 573 33 77

(0,14 €/Min aus dem deutschen Festnetz im Mobilfunkbereich maximal 0,42 €/Min)

Zum Kontaktformular Zur Kontaktübersicht