Vodafone baut die Zentrale der Gigabit-Netze
Vodafone baut die Zentrale der Gigabit-Netze

News und Pressemitteilungen

Aktuelles und Unternehmensnachrichten

Vodafone baut die Zentrale der Gigabit-Netze

22. September 2016

  • Neue Super-Core Standorte: Herzstück der Gigabit-Gesellschaft
  • Hochmoderne Infrastruktur: Garant für die Highspeed-Netze von Vodafone
  • Bereit für die digitale Zukunft: Das Herz der Netze schlägt 20 Mal stärker

Düsseldorf, 22. September 2016 - Hier schlägt künftig das Herz der Gigabit-Gesellschaft: Vodafone baut in Berlin den ersten zahlreicher neuer Super-Core Standorte. Damit schafft der Telekommunikationskonzern schon heute die Grundlage für das Gigabit-Netz der Zukunft. Die neuen Hochleistungsrechenzentren sind die Zentrale für die schnelle Verarbeitung der riesigen Datenmengen im digitalen Deutschland. Eine hochmoderne Infrastruktur und neue Technologien in den Super-Core Standorten von Vodafone ermöglichen schon bald die Datenübertragung mit mehreren Gigabit pro Sekunde im Mobilfunk und per Glasfaserkabel.

Super-Core Standorte: Herz der Gigabit-Gesellschaft

"Mit den neuen Super-Core Standorten bauen wir zukunftsweisende Rechenzentren mit hochmoderner Infrastruktur. Sie werden die Basis für die Verarbeitung riesiger Datenmengen und von Millionen zeitgleicher Telefongespräche in Höchstgeschwindigkeit. Bei immer größeren Datenmengen, die durch die Netze strömen, werden die Super-Core Standorte Datenstaus verhindern und es Menschen, Smartphones und Maschinen ermöglichen, in Gigabit-Geschwindigkeit zu kommunizieren", so Dr. Eric Kuisch, Technik-Geschäftsführer von Vodafone Deutschland.

Modernste Infrastruktur: Voraussetzung für Gigabit-Netze

Heute verarbeitet ein Core-Standort täglich mehr als eine Millionen Gigabyte an Daten, die hier in Echtzeit verarbeitet und auf die Reise durch Deutschland geschickt werden. Das entspricht in etwa der Datenmenge von weit über 200 Millionen Büchern an nur einem Tag. Dank modernster Infrastruktur werden die neuen Super-Core Standorte 20 Mal leistungsfähiger. Täglich können dann fast 22 Millionen Gigabyte verarbeitet werden. Das ist die Datenmenge von mehr als 4 Milliarden randvoll bedruckten Büchern. Ein einziger Super-Core Standort wird so viel Power bieten, dass theoretisch fast halb Deutschland hierüber gleichzeitig telefonieren könnte.

Energieeffiziente Technologien: Basis für stärkere Rechenkapazität

Die gesamte Infrastruktur der Super-Core Standorte wird auf Hochleistung getrimmt. Die neue Technik braucht leistungsstärkste Server. Hierfür wird die Kühlleistung im Gebäudeinneren vervierfacht, die Energie kann deutlich effizienter als bislang für Rechenleistung genutzt werden. Die Super-Core Standorte sind fast dreimal so groß wie herkömmliche Standorte und erfüllen höchste Sicherheitsstandards. Die Rechenleistung pro Flächeneinheit ist viermal so hoch wie bisher. Vodafone investiert massiv in den Bau der neuen Super-Core Standorte auf höchstem technologischem Standard.

Internet der Dinge: Treiber für steigendes Datenvolumen

Aktuelle Studien zeigen wie wichtig eine starke Netz-Infrastruktur ist. Das gesamte Datenvolumen im Festnetz und Mobilfunk steigt laut aktueller Studien immer stärker an. In den deutschen Mobilfunknetzen laut Bitkom in diesem Jahr um 30 Prozent auf 674 Millionen Gigabyte im Vergleich zum Vorjahr. Und im Festnetz rechnet der Branchenverband Breko zwischen den Jahren 2016 und 2020 sogar mit einer Vervierfachung des Datenvolumens auf 55 Milliarden Gigabyte im Jahr. Beschleunigt wird der Anstieg des Datenvolumens auch durch das ,Internet der Dinge'. Seit diesem Jahr vernetzt Vodafone Monat für Monat mehr Maschinen als Menschen. Schon heute funken in Vodafones weltweiten Mobilfunknetzen mehr als 40 Millionen Maschinen – darunter bereits rund 10 Millionen Fahrzeuge.

Vodafone baut die Zentrale der Gigabit-Netze
  • Kontakt zu Vodafone

    Vodafone Deutschland

    Vodafone Deutschland ist eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen und zugleich der größte TV-Anbieter der Republik. Mit seinen 13.500 Mitarbeitern liefert der Konzern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Gigabit Company treibt Vodafone den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland federführend voran: Mit immer schnelleren Netzen ebnen die Düsseldorfer Deutschland den Weg in die Gigabit-Gesellschaft – ob im Festnetz oder im Mobilfunk. Geschäftskunden bieten die Düsseldorfer ein breites ICT-Portfolio: So vernetzt Vodafone Menschen und Maschinen, sichert Firmen-Netzwerke sowie Kommunikation und speichert Daten für Firmen in der deutschen Cloud. Rund 90 % aller DAX-Unternehmen und 15 von 16 Bundesländern haben sich bereits für Vodafone entschieden. Mit mehr als 48 Millionen Mobilfunk-Karten, 6,9 Millionen Festnetz-Kunden sowie zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftete Vodafone Deutschland im letzten Geschäftsjahr einen Serviceumsatz von über 10 Milliarden Euro. Vodafone Deutschland ist die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Der Konzern betreibt eigene Mobilfunk-Netze in 25 Ländern und unterhält Partnernetze in weiteren 41 Nationen. In 19 Ländern betreibt die Gruppe eigene Festnetz-Infrastrukturen. Vodafone hat weltweit rund 640 Millionen Mobilfunk-, 21 Millionen Festnetz- sowie 14 Millionen TV-Kunden.

    Weitere Infos unter www.vodafone-deutschland.de.

    Weitere Infos für Journalisten:

    blog.vodafone.de
    twitter.com/vodafone_medien

    Journalistenfragen beantwortet:

    Vodafone GmbH
    Konzernkommunikation
    Ferdinand-Braun-Platz 1
    40549 Düsseldorf
    E-Mail: presse@vodafone.com

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne. Der Anruf ist für Sie kostenlos.

Telefon
0800 505 45 87

(Mo., Di., Mi., Fr. 8:00 bis 17:00 Uhr und Do. 8:00 bis 19:00 Uhr)

Fax
0180 573 33 77

(0,14 €/Min aus dem deutschen Festnetz im Mobilfunkbereich maximal 0,42 €/Min)

Zum Kontaktformular Zur Kontaktübersicht