Vodafone und ICE-Gateway machen die Städte schlau
Vodafone und ICE-Gateway machen die Städte schlau

News und Pressemitteilungen

Aktuelles und Unternehmensnachrichten

Vodafone und ICE-Gateway machen die Städte schlau

14. November 2016

  • Vernetzte Straßenlaternen sparen Strom, verhindern Staus und helfen bei der Parkplatzsuche
  • Städte reduzieren Energiekosten um bis zu 80 %
  • Vodafone startet Pilotprojekt in Düsseldorf

Düsseldorf, 14. November 2016 - Knapp zehn Millionen Laternen zählen Deutschlands Straßen. Und kosten die Kommunen jährlich um die 100 Euro pro Leuchte für Energie, Wartung, Umrüstung. Mit Hilfe von intelligenten Straßenlaternen können Städte und Kommunen ab sofort bis zu 80 % der Kosten einsparen: Gemeinsam mit dem Startup ICE-Gateway arbeitet Vodafone an der schlauen Stadt der Zukunft. Eine intelligente Straßenbeleuchtung sorgt nicht nur für perfekte Lichtverhältnisse und mehr Sicherheit, sondern macht auch den Verkehr flüssiger. Am Vodafone Campus hat der Düsseldorfer Telekommunikationsanbieter jetzt das erste Pilotprojekt gestartet.

Die smarten Laternen sind über das Hochgeschwindigkeits-Mobilfunknetz von Vodafone verbunden und erkennen zum Beispiel durch Sensorik freie Parkplätze um sie herum. Gleichzeitig können sie den Verkehrsfluss mit anonymisierten Bewegungsdaten analysieren und lokale Standortinformationen ihrer Umgebung senden. "Dank automatischer Verkehrsfluss-Analysen wissen Verkehrsplaner nicht nur wo es sich staut, sondern auch wie der Stau entstanden ist. Diese Infos helfen sogar Staus zu vermeiden – indem Städte den Verkehr so lenken, dass nicht zu viele Autos zur selben Zeit an derselben Kreuzung stehen", sagt Vodafone-Innovationschef Michael Reinartz.

Zugleich helfen die intelligenten Laternen dabei, Strom zu sparen: Die LED-Straßenlampen enthalten eine SIM-Karte von Vodafone, die über eine Software-Plattform überwacht und gesteuert werden kann. Durch die Vernetzung werden die einzelnen LED-Leuchten zu einer intelligenten Infrastruktur, die für eine ressourcenschonende Beleuchtung in Städten sorgt. Denn die Straßenbeleuchtung "weiß", wie hell und wie lange sie leuchten soll: Die benötigte Lichtmenge wird entsprechend der Helligkeit angepasst.

  • Kontakt zu Vodafone

    Vodafone Deutschland

    Vodafone Deutschland ist eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen und zugleich der größte TV-Anbieter der Republik. Mit seinen 13.500 Mitarbeitern liefert der Konzern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Gigabit Company treibt Vodafone den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland federführend voran: Mit immer schnelleren Netzen ebnen die Düsseldorfer Deutschland den Weg in die Gigabit-Gesellschaft – ob im Festnetz oder im Mobilfunk. Geschäftskunden bieten die Düsseldorfer ein breites ICT-Portfolio: So vernetzt Vodafone Menschen und Maschinen, sichert Firmen-Netzwerke sowie Kommunikation und speichert Daten für Firmen in der deutschen Cloud. Rund 90 % aller DAX-Unternehmen und 15 von 16 Bundesländern haben sich bereits für Vodafone entschieden. Mit mehr als 48 Millionen Mobilfunk-Karten, 6,9 Millionen Festnetz-Kunden sowie zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftete Vodafone Deutschland im letzten Geschäftsjahr einen Serviceumsatz von über 10 Milliarden Euro. Vodafone Deutschland ist die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Der Konzern betreibt eigene Mobilfunk-Netze in 25 Ländern und unterhält Partnernetze in weiteren 41 Nationen. In 19 Ländern betreibt die Gruppe eigene Festnetz-Infrastrukturen. Vodafone hat weltweit rund 640 Millionen Mobilfunk-, 21 Millionen Festnetz- sowie 14 Millionen TV-Kunden.

    Weitere Infos unter www.vodafone-deutschland.de.

    Weitere Infos für Journalisten:

    blog.vodafone.de
    twitter.com/vodafone_medien

    Journalistenfragen beantwortet:

    Vodafone GmbH
    Konzernkommunikation
    Ferdinand-Braun-Platz 1
    40549 Düsseldorf
    E-Mail: presse@vodafone.com

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne. Der Anruf ist für Sie kostenlos.

Telefon
0800 505 45 87

(Mo., Di., Mi., Fr. 8:00 bis 17:00 Uhr und Do. 8:00 bis 19:00 Uhr)

Fax
0180 573 33 77

(0,14 €/Min aus dem deutschen Festnetz im Mobilfunkbereich maximal 0,42 €/Min)

Zum Kontaktformular Zur Kontaktübersicht