Sie surfen gerade mit einem älteren Browser. Wir unterstützen den Internet Explorer 11 seit dem 01. Mai 2021 nicht mehr. Aktualisieren Sie bitte Ihren Browser oder laden Sie einen neuen Browser herunter.

Aktuelles

Für Sie schnell in der Übersicht: Neues aus der Immobilienbranche, Ratgeber, Webinare und praktische Tipps für die Verwaltung Ihrer Immobilie.

Shared Medium

Die Arbeitswelt, die Gesellschaft wandelt sich: Im Homeoffice zu arbeiten war vor wenigen Jahren die große Ausnahme. Ein Privileg. Etwas Exotisches. Heute stellt sich die Situation ganz anders dar: Millionen von Arbeitnehmern arbeiten flexibel von zuhause. Bitkom gibt an, dass jeder Vierte (10,5 Millionen Berufstätige) seit Ausbruch der Pandemie im Homeoffice arbeitet; weitere 20 Prozent (8,3 Millionen Berufstätige) arbeiten zumindest an manchen Tagen im Homeoffice.

Wohnen im Alter

Silver Society: Dieser Begriff bezeichnet nicht nur eine überalterte Gesellschaft, sondern vor allem eine Gesellschaft, in der das Altern sich vollkommen anders vollzieht als noch vor wenigen Jahrzehnten. Immer mehr Menschen erreichen ein hohes Alter und erfreuen sich viel länger einer relativ guten Gesundheit. Ihre Lebenserwartung steigt im wahrsten Sinne: Sie haben hohe Erwartungen in Sachen Lebensqualität, sie wollen so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden leben, eigenständig sein und aktiv am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.

Temporäres Wohnen

Temporäres Wohnen gilt in der Immobilienwirtschaft als eines der wichtigsten Zukunftsmodelle. Dass auch in diesem Jahr ein Jahreskongress „Temporäres Wohnen“ ausgerichtet wird, spricht jedenfalls Bände. Entsprechend boomt der Bau kleiner Wohnungen, die vor allem für Investoren im Segment der temporären Vermietung interessant sind. Doch wie sieht der Trend des temporären Wohnens aus? Für welche Vermieter und Mieter ist temporäres Wohnen überhaupt interessant? Und wo liegen die Vor- und Nachteile?

18.05.2021

Vodafone mit 1 Million Gigabit-Kunden und starken Wachstumszahlen

Hohe Bandbreiten, zuverlässige Dienste, rasanter Netzausbau: Vodafone treibt den Digitalisierungsschub im Corona-Krisenjahr. Dabei überzeugen die Düsseldorfer mit starken Wachstumszahlen: Mit dem Unitymedia-Kauf steigt der Gesamt Service-Umsatz im Geschäftsjahr 2020/21 um 7,7% auf 11,5 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Organisch erhöht sich der Gesamt Service-Umsatz um 0,5%. Das EBITDA wächst durch den Unitymedia-Kauf um 11,0%, organisch um 1,8% auf 5,6 Milliarden Euro. In Deutschlands größtem Gigabit-Netz steigt die Anzahl an Kabel-Glasfaserkunden um 301.000 auf 8,2 Millionen. Im Mobilfunk entscheiden sich 317.000 Kunden für einen Neuvertrag – die Anzahl der Mobilfunk-Vertragskunden liegt damit bei über 19 Millionen. Die SIM-Karten im Vodafone-Netz wachsen um 6,1 Millionen auf mehr als 58 Millionen und festigen damit die Spitzenposition des Digitalisierungskonzerns im Mobilfunk.

Energetische Gebäudesanierung

Von neuen Fenstern über eine optimierte Heizungsanlage bis zu gedämmten Fassaden: Mit einer energetischen Sanierung sparen Besitzer von Altbauten nicht nur Energiekosten und schaffen Rechtssicherheit. Sie erhöhen auch die Attraktivität der Immobilie. Lesen Sie in unserem Artikel, worauf Sie bei der Sanierung achten müssen.

Nachhaltiges Bauen und Klimaschutz

2021 ist nachhaltiges Bauen einer der 5 großen Trends in der Immobilienbranche. Wir verraten, wie Bauherren und Vermieter mit Dachbegrünungen, Passivhäusern oder Wärmepumpen-Heizungen zum Klimaschutz beitragen können.

Papierlos vermieten

Schnell und papierlos vermieten – dank Digitalisierung können Hauseigentümer den Mieterwechsel viel effizienter gestalten. Von der Erstellung eines digitalen Exposés, virtuellen Besichtigungen bis hin zur elektronischen Signatur unter dem Mietvertrag.

Virtuelle WEG-Versammlung: Vor- und Nachteile

Eine virtuelle WEG-Versammlung erspart Hausverwaltern viel Zeit und Kosten. Erfahren Sie hier, was die WEG-Reform für die digitale Verwaltung bedeutet – und wie Sie eine virtuelle Versammlung gestalten können.

03.02.2021

Vodafone trotzt Corona-Krise: Umsatz wächst in allen Bereichen

Vodafone trotzt der Corona-Krise und schließt das 3. Quartal 2020/21 erfolgreich ab: Der Gesamt Service-Umsatz wächst um 1,0% auf 2,9 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Bereinigt um das Wholesale-Geschäft und die Roaming- und Visitor-Umsätze, die von Corona stark beeinflusst sind, wächst der Gesamt Service-Umsatz um 2,5%. 98.000 Neukunden entscheiden sich für einen schnellen Kabel-Glasfaser-Anschluss und treiben maßgeblich den Wachstumskurs der Düsseldorfer. Damit surfen jetzt über 8 Millionen Menschen im mit Abstand größten Gigabit-Netz Deutschlands. Die Zahl an Mobilfunk-Vertragskunden steigt um 99.000 auf über 19 Millionen. Mit einer Gesamtzahl von über 57 Millionen SIM-Karten im Netz bleibt Vodafone weiterhin im Mobilfunk die klare Nummer 1 in Deutschland.

Trends 2021 in der Immobilienbranche

Die Immobilienbranche hat spannende Entwicklungen vor sich. Wir blicken für Sie in die Zukunft und zeigen Ihnen, welche Trends das Jahr 2021 bringt. Von der Digitalisierung und technologischen Lösungen für Smart Buildings bis zu mehr Nachhaltigkeit und neuen Wohnkonzepten.

Mietspiegel: Miete anpassen gemäß ortsüblicher Vergleichsmiete

Mietspiegel, örtliche Vergleichsmiete, Mieterhöhung nach Modernisierung – wer die rechtlichen Vorgaben kennt, kann die Miete rechtssicher anpassen. Was Vermieter über den Mietpreisspiegel und zulässige Mietpreise wissen sollten erfahren Sie hier.

Tipps zur Nebenkostenabrechnung für private Eigentümer

Die Betriebskosten eines Gebäudes teilen sich in öffentliche Kosten und private Nebenkosten aus Verträgen mit Dienstleistern wie Energielieferanten, Versicherungen und Kabelanschluss. Wir informieren Sie, welche Ausgaben Sie über die Betriebskostenabrechnung umlegen können.

18.11.2020

Gigabit für Deutschland: Vodafone zündet den Datenturbo bei weiteren 420.000 Kabelhaushalten

Der Ausbau des Vodafone Kabel-Glasfasernetzes schreitet weiter voran. Zusätzliche 420.000 Kabelanschlüsse in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg bieten ab sofort Gigabit-Geschwindigkeit. Den größten Zuwachs verzeichnet Nordrhein-Westfalen mit 300.000 aufgerüsteten Kabel-Anschlüssen. In Nordrhein-Westfalen sind damit nun rund 4,8 Millionen Gigabit-Anschlüsse über Kabel verfügbar – das sind Gigabit-Anschlüsse für fast zwei Drittel aller Bürger in NRW. Das gab der Düsseldorfer Technologie-Konzern im Zuge des heutigen Gigabit-Gipfels in Nordrhein-Westfalen bekannt. Vodafone versorgt in 16 Bundesländern aktuell über 22 Millionen Kabel-Haushalte mit Gigabit-Tempo und ist damit die treibende Kraft bei der Anbindung von Haushalten an die Gigabit-Datenautobahn. Rund 80 Prozent aller Gigabit-Anschlüsse in Deutschland kommen von Vodafone. Bis 2022 sollen im Netz von Vodafone bundesweit insgesamt 25 Millionen superschnelle Anschlüsse entstehen.

20.10.2020

Für Berlin: 1,4 Millionen Gigabit-Anschlüsse verfügbar

Gute Nachricht für Berlin: Vodafone hat die letzte Ausbaustufe der Gigabit-Aufrüstung im Kabel-Glasfasernetz abgeschlossen. Über die Netzinfrastruktur von Vodafone können nun rund 1,4 Millionen Berliner Haushalte den Turbo anwerfen und mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Internet surfen. Die Netzmodernisierung des glasfaserbasierten Kabelnetzes zum zukunftssicheren und superschnellen „GigaKabel“ hatte Vodafone im Oktober 2018 gemeinsam mit Ramona Pop, Berlins Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, gestartet. Als Partner aus der Wirtschaft hatte Vodafone zugesagt, ein gigabitschnelles Netz in Berlin zu schaffen.

20.10.2020

Für Sachsen-Anhalt: 183.000 Gigabit-Anschlüsse verfügbar

Gute Nachricht für Sachsen-Anhalt: Vodafone hat die letzte Ausbaustufe der Gigabit-Aufrüstung im Kabel-Glasfasernetz abgeschlossen. Über die Netzinfrastruktur von Vodafone können nun mehr als 183.000 Haushalte in Sachsen-Anhalt den Turbo anwerfen und mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Internet surfen. Den Startschuss für die Aufrüstung des glasfaserbasierten Kabelnetzes zu einem zukunftssicheren und superschnellen „GigaKabel“ hatte Vodafone im November 2019 gegeben.

20.10.2020

Für Schleswig-Holstein: 950.000 Gigabit-Anschlüsse verfügbar

Gute Nachricht für Schleswig-Holstein: Vodafone hat die letzte Ausbaustufe der Gigabit-Aufrüstung im Kabel-Glasfasernetz abgeschlossen. Über die Netzinfrastruktur von Vodafone können nun mehr als 950.000 Haushalte in Schleswig-Holstein den Turbo anwerfen und mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Internet surfen. Den Startschuss für die Aufrüstung des glasfaserbasierten Kabelnetzes zu einem zukunftssicheren und superschnellen „GigaKabel“ hatte Vodafone im März 2019 gegeben.

20.10.2020

Für Thüringen: 305.000 Gigabit-Anschlüsse verfügbar

Gute Nachricht für Thüringen: Vodafone hat die letzte Ausbaustufe der Gigabit-Aufrüstung im Kabel-Glasfasernetz abgeschlossen. Über die Netzinfrastruktur von Vodafone können nun mehr als 305.000 Thüringer Haushalte den Turbo anwerfen und mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Internet surfen. Den Startschuss für die Aufrüstung des glasfaserbasierten Kabelnetzes zu einem zukunftssicheren und superschnellen „GigaKabel“ hatte Vodafone Im November 2018 gemeinsam mit dem Erfurter Oberbürgermeister Andreas Bausewein gestartet. Als Partner aus der Wirtschaft hatte Vodafone zugesagt, ein gigabitschnelles Netz in Thüringen zu schaffen.

20.10.2020

Für Deutschland: 22 Millionen Gigabit-Anschlüsse – Ausbau in 13 Bundesländern vollendet

Zusätzliche 730.000 Anschlüsse im Vodafone Kabel-Glasfasernetz bieten ab sofort Gigabit-Geschwindigkeiten. Damit hat Vodafone die Gigabit-Aufrüstung im Kabel-Glasfasernetz in 13 Bundesländern vollendet und das größte Gigabit-Ausbauprojekt Deutschlands abgeschlossen. Rund 12,6 Millionen Kabel-Haushalte haben nun in Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland einen Gigabit-Zugang ins Internet. Die Netzmodernisierung des Glasfaser-basierten Kabelnetzes zum superschnellen und zukunftssicheren „GigaKabel“ hatte Vodafone im Rahmen eines Milliarden Euro schweren Netzausbauprogramms im Oktober 2018 gestartet. Vodafone ist damit einer der Haupttreiber für den Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Deutschland.

20.10.2020

Für Brandenburg: Mehr als 240.000 Gigabit-Anschlüsse verfügbar

Gute Nachricht für Brandenburg: Vodafone hat die letzte Ausbaustufe der Gigabit-Aufrüstung im Kabel-Glasfasernetz vollendet. Über die Netzinfrastruktur von Vodafone können nun mehr als 240.000 Brandenburger Haushalte den Turbo anwerfen und mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Internet surfen. Die Netzmodernisierung des glasfaserbasierten Kabelnetzes zum zukunftssicheren und superschnellen „GigaKabel“ hatte Vodafone Mitte 2019 in Potsdam gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Steinbach, Wirtschaftsminister des Landes Brandenburg, gestartet. Als Partner aus der Wirtschaft hatte Vodafone zugesagt, ein gigabitschnelles Netz in Brandenburg zu schaffen.

20.10.2020

Für Bremen: 320.000 Gigabit-Anschlüsse verfügbar

Gute Nachricht für Bremen: Vodafone hat die letzte Ausbaustufe der Gigabit-Aufrüstung im Kabel-Glasfasernetz abgeschlossen. Über die Netzinfrastruktur von Vodafone können nun rund 320.000 Bremer Haushalte den Turbo anwerfen und mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Internet surfen. Den Startschuss für die Aufrüstung des glasfaserbasierten Kabelnetzes zu einem zukunftssicheren und superschnellen „GigaKabel“ hatte Vodafone Im November 2018 gemeinsam mit dem Bürgermeister der Freien Hansestadt Bremen, Carsten Sieling, und dem Vorstandsvorsitzenden der GEWOBA, Peter Stubbe, gestartet. Als Partner aus der Wirtschaft hatte Vodafone zugesagt, ein gigabitschnelles Netz in Bremen zu schaffen.

20.10.2020

Für das Saarland: Mehr als 315.000 Gigabit-Anschlüsse

Gute Nachricht für das Saarland: Vodafone hat die letzte Ausbaustufe der Gigabit-Aufrüstung im Kabel-Glasfasernetz vollendet. Über die Netzinfrastruktur von Vodafone können nun mehr als 315.000 Haushalte im Saarland den Turbo anwerfen und mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Internet surfen. Den Startschuss für die Aufrüstung des glasfaserbasierten Kabelnetzes zu einem zukunftssicheren und superschnellen „GigaKabel“ hatte Vodafone im Januar 2020 im Rahmen eines Treffens mit Ministerpräsident Tobias Hans gegeben. Als Partner aus der Wirtschaft hatte Vodafone zugesagt, ein gigabitschnelles Netz in Rheinland-Pfalz zu schaffen.

20.10.2020

Für Hamburg: 581.000 Gigabit-Anschlüsse verfügbar

Gute Nachricht für Hamburg: Vodafone hat die letzte Ausbaustufe der Gigabit-Aufrüstung im Kabel-Glasfasernetz abgeschlossen. Über die Netzinfrastruktur von Vodafone können nun rund 581.000 Hamburger Haushalte den Turbo anwerfen und mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Internet surfen. Den Startschuss für die Aufrüstung des glasfaserbasierten Kabelnetzes zu einem zukunftssicheren und superschnellen „GigaKabel“ hatte Vodafone Im November 2018 gemeinsam mit Dr. Peter Tschentscher, dem Ersten Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, gestartet. Als Partner aus der Wirtschaft hatte Vodafone zugesagt, ein gigabitschnelles Netz in Hamburg zu schaffen.

20.10.2020

Für Mecklenburg-Vorpommern: 412.000 Gigabit-Anschlüsse verfügbar

Gute Nachricht für Mecklenburg-Vorpommern: Vodafone hat die letzte Ausbaustufe der Gigabit-Aufrüstung im Kabel-Glasfasernetz abgeschlossen. Über die Netzinfrastruktur von Vodafone können nun mehr als 412.000 Haushalte in Mecklenburg-Vorpommern den Turbo anwerfen und mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Internet surfen. Den Startschuss für die Aufrüstung des glasfaserbasierten Kabelnetzes zu einem zukunftssicheren und superschnellen „GigaKabel“ hatte Vodafone Im November 2018 gemeinsam mit Landes-Digitalisierungsminister Christian Pegel gegeben. Als Partner aus der Wirtschaft hatte Vodafone zugesagt, ein gigabitschnelles Netz in Mecklenburg-Vorpommern zu schaffen.

20.10.2020

Für Niedersachsen: 2,3 Millionen Gigabit-Anschlüsse verfügbar

Gute Nachricht für Niedersachsen: Vodafone hat die letzte Ausbaustufe der Gigabit-Aufrüstung im Kabel-Glasfasernetz abgeschlossen. Über die Netzinfrastruktur von Vodafone können nun mehr als 2,3 Millionen niedersächsische Haushalte den Turbo anwerfen und mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Internet surfen. Die Netzmodernisierung des glasfaserbasierten Kabelnetzes zum zukunftssicheren und superschnellen „GigaKabel“ hatte Vodafone im September 2018 in Hannover und weiteren Städten im Beisein von Niedersachsens Staatssekretär Stefan Muhle gestartet. Als Partner aus der Wirtschaft hatte Vodafone zugesagt, ein gigabitschnelles Netz in Niedersachsen für Millionen Haushalte zu schaffen.

20.10.2020

Für Rheinland-Pfalz: Rund 1,1 Millionen Gigabit-Anschlüsse verfügbar

Gute Nachricht für Rheinland-Pfalz: Vodafone hat die letzte Ausbaustufe der Gigabit-Aufrüstung im Kabel-Glasfasernetz abgeschlossen. Über die Netzinfrastruktur von Vodafone können nun rund 1,1 Millionen Haushalte in Rheinland-Pfalz den Turbo anwerfen und mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Internet surfen. Den Startschuss für die Aufrüstung des glasfaserbasierten Kabelnetzes zu einem zukunftssicheren und superschnellen „GigaKabel“ hatte Vodafone im November 2018 in der Landeshauptstadt Mainz gemeinsam mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer gegeben. Als Partner aus der Wirtschaft hatte Vodafone zugesagt, ein gigabitschnelles Netz in Rheinland-Pfalz zu schaffen.

20.10.2020

Für Sachsen: 650.000 Gigabit-Anschlüsse verfügbar

Gute Nachricht für Sachsen: Vodafone hat die letzte Ausbaustufe der Gigabit-Aufrüstung im Kabel-Glasfasernetz abgeschlossen. Über die Netzinfrastruktur von Vodafone können nun mehr als 650.000 sächsische Haushalte den Turbo anwerfen und mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Internet surfen. Die Netzmodernisierung des glasfaserbasierten Kabelnetzes zum zukunftssicheren und superschnellen „GigaKabel“ hatte Vodafone im Oktober 2018 in Dresden im Beisein von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer gestartet. Als Partner aus der Wirtschaft hatte Vodafone zugesagt, ein gigabitschnelles Netz in Sachsen zu schaffen.

20.10.2020

Für Bayern: Mehr als 3,2 Millionen Gigabit-Anschlüsse verfügbar

Gute Nachricht für Bayern: Vodafone hat die letzte Ausbaustufe der Gigabit-Aufrüstung im Kabel-Glasfasernetz im südlichsten Bundesland vollendet. Über die Netzinfrastruktur von Vodafone können nun mehr als 3,2 Millionen bayerische Haushalte den Turbo anwerfen und mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Internet surfen. Die Netzmodernisierung des glasfaserbasierten Kabelnetzes zum zukunftssicheren und superschnellen „GigaKabel“ hatte Vodafone im September 2018 in Nürnberg und Landshut im Beisein von Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder gestartet.

11.09.2020

Gigabit-Infrastruktur für NRW: Das Kabel kann’s (einfach)!

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen hat neue Daten zur Gigabit-Versorgung im bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands vorgestellt. Demnach verfügen mehr als die Hälfte aller Haushalte in Nordrhein-Westfalen über die Möglichkeit, einen Gigabit-Anschluss zu buchen. Den wohl größten Anteil daran hat das Kabelglasfaser-Netz von Vodafone. Zum 30.6., dem Stichtag für die Datenanlieferung zur Aktualisierung des „GigabitAtlas.NRW“, waren 3,9 Millionen Vodafone Kabel-Glasfaser-Haushalte in der Lage, mit Gigabit-Tempo im Internet zu surfen.

DOCSIS 4.0

Während Vodafone in ganz Deutschland den Kabelnetz-Übertragungsstandard DOCSIS 3.1 ausrollt, um bis 2022 25 Millionen Haushalte mit Gigabit-Anschlüssen zu versorgen, hat CableLabs, die Vereinigung internationaler Netzbetreiber, bereits die ersten Spezifikationen für DOCSIS 4.0 vorgestellt. Die Aussicht: Es wird schnell. Sehr schnell. Im Download und im Upload.

Dachrinnenreinigung: Pflichten im Mietshaus

Bald fällt das erste Laub und die Tage werden regnerischer. Da passiert es schnell, dass die Dachrinne verstopft und das Wasser nicht mehr richtig abläuft. Doch wer muss eine verschmutzte Dachrinne reinigen – Mieter oder Vermieter? Und wer trägt nach erfolgter Dachrinnenreinigung die Kosten? Erfahren Sie hier, wann die Reinigung der Regenrinne unter die Nebenkosten fällt.

Abflussrohr verstopft – Kosten und Verantwortung

Verstopfte oder defekte Abflussrohre sind ein Ärgernis für jeden Hauseigentümer. Die Kosten für eine Reparatur liegen schnell bei mehreren hundert Euro. Wer haftet, wenn ein Abflussrohr verstopft? Mehr dazu und einige Tipps zur Wartung und Reinigung von Rohren finden Sie hier.

29.07.2020

Jetzt schon 21 Millionen Gigabit-Anschlüsse im Kabel-Netz von Vodafone

Der Ausbau des Vodafone Kabel-Glasfasernetzes geht noch schneller voran als geplant. Zusätzliche 1,7 Millionen Anschlüsse bieten ab sofort Gigabit-Geschwindigkeiten. Damit überschreitet der Düsseldorfer Technologie-Konzern die Grenze von 20 Millionen Gigabit-Anschlüssen und bietet deutschlandweit nun für über 21 Millionen Haushalte das Gigabit. Bis 2022 sollen im Netz von Vodafone bundesweit insgesamt 25 Millionen superschnelle Anschlüsse entstehen.

24.07.2020

Q1 2020/2021: Vodafone startet mit robuster Leistung ins Geschäftsjahr

Vodafone Deutschland startet trotz der Coronakrise mit einer robusten Leistung ins neue Geschäftsjahr. Die Düsseldorfer steigern den Service-Umsatz im 1. Quartal durch den Unitymedia-Zukauf um 25,4% auf 2,8 Mrd. Euro verglichen zum Vorjahreszeitraum. Die beliebten Kabel-Glasfaseranschlüsse, die um 74.000 auf 8 Millionen ansteigen, sind erneut der größte Wachstumstreiber. Im Mobilfunk wächst die Anzahl der Vertragskunden um 2,9% auf 18,8 Millionen. Insgesamt funken im Vodafone-Netz damit über 53 Millionen SIM-Karten – mehr als in jedem anderen Netz in Deutschland.

15.07.2020

Infrastruktur in Schleswig-Holstein ausgebaut: Gigabit-Anschlüsse jetzt für 850.000 Haushalte

Gute Nachricht für Schleswig-Holstein: Vodafone hat die Infrastruktur im Bundesland massiv ausgebaut und bietet jetzt schon 850.000 Haushalten sehr schnelle Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde an. Heute startet der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern seine zweite Ausbaustufe im Festnetz: Bis 2022 werden in Schleswig-.Holstein weitere 120.000 Haushalte an das Gigabitnetz angeschlossen, sodass dann insgesamt 970.000 Haushalte für das Gigabit-Internet freigeschaltet sind. Perspektivisch wird Vodafone in seinem gesamten Hochgeschwindigkeitsnetz im Norden der Republik sogar Bandbreiten im Bereich von 10 Gigabit pro Sekunde (10.000 Mbit/s) und mehr realisieren.

15.07.2020

Infrastruktur in Thüringen ausgebaut: Gigabit-Anschlüsse jetzt für 250.000 Haushalte

Gute Nachricht für Thüringen: Vodafone hat die Infrastruktur im Bundesland massiv ausgebaut und bietet jetzt schon 250.000 Haushalten sehr schnelle Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde an. Heute startet der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern seine zweite Ausbaustufe im Festnetz: Bis 2022 werden in Thüringen weitere 150.000 Haushalte an das Gigabitnetz angeschlossen, sodass dann insgesamt 400.000 Haushalte für das Gigabit-Internet freigeschaltet sind. Perspektivisch wird Vodafone in seinem gesamten Hochgeschwindigkeitsnetz sogar Bandbreiten im Bereich von 10 Gigabit pro Sekunde (10.000 Mbit/s) und mehr realisieren.

14.07.2020

Infrastruktur in Sachsen ausgebaut: Gigabit-Anschlüsse jetzt für 600.000 Haushalte

Gute Nachricht für Dresden: Vodafone hat die Infrastruktur im Freistaat massiv ausgebaut und bietet jetzt schon mehr als 600.000 Haushalten sehr schnelle Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde an. Heute startet der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern seine zweite Ausbaustufe im Festnetz: Bis 2022 werden in Sachsen weitere mehr als 90.000 Haushalte an das Gigabitnetz angeschlossen, sodass dann insgesamt rund 700.000 Haushalte für das Gigabit-Internet freigeschaltet sind. Perspektivisch wird Vodafone in seinem gesamten Hochgeschwindigkeitsnetz in Sachsen sogar Bandbreiten im Bereich von 10 Gigabit pro Sekunde (10.000 Mbit/s) und mehr realisieren.

14.07.2020

Infrastruktur in Sachsen-Anhalt ausgebaut: Gigabit-Anschlüsse jetzt für 100.000 Haushalte

Gute Nachricht für Sachsen-Anhalt: Vodafone hat die Infrastruktur im Bundesland massiv ausgebaut und bietet jetzt schon 100.000 Haushalten sehr schnelle Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde an. Heute startet der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern seine zweite Ausbaustufe im Festnetz: Bis 2022 werden in Sachsen-Anhalt weitere 150.000 Haushalte an das Gigabitnetz angeschlossen, sodass dann insgesamt 250.000 Haushalte für das Gigabit-Internet freigeschaltet sind. Perspektivisch wird Vodafone in seinem gesamten Hochgeschwindigkeitsnetz in Sachsen-Anhalt sogar Bandbreiten im Bereich von 10 Gigabit pro Sekunde (10.000 Mbit/s) und mehr realisieren.

13.07.2020

Infrastruktur in Rheinland-Pfalz ausgebaut: Gigabit-Anschlüsse jetzt für 950.000 Haushalte

Gute Nachricht für Rheinland-Pfalz: Vodafone hat die Infrastruktur im Bundesland massiv ausgebaut und bietet jetzt schon 950.000 Haushalten sehr schnelle Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde an. Heute startet der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern seine zweite Ausbaustufe im Festnetz: Bis 2022 werden in Rheinland-Pfalz weitere 200.000 Haushalte an das Gigabitnetz angeschlossen, sodass dann insgesamt 1,15 Millionen Haushalte für das Gigabit-Internet freigeschaltet sind. Perspektivisch wird Vodafone in seinem gesamten Hochgeschwindigkeitsnetz in Rheinland-Pfalz sogar Bandbreiten im Bereich von 10 Gigabit pro Sekunde (10.000 Mbit/s) und mehr realisieren.

13.07.2020

Infrastruktur im Saarland ausgebaut: Gigabit-Anschlüsse jetzt für 300.000 Haushalte

Gute Nachricht für das Saarland: Vodafone hat die Infrastruktur im Bundesland massiv ausgebaut und bietet jetzt schon 300.000 Haushalten sehr schnelle Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde an. Heute startet der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern seine zweite Ausbaustufe im Festnetz: Bis 2022 werden im Saarland weitere 35.000 Haushalte an das Gigabitnetz angeschlossen, sodass dann insgesamt 335.000 Haushalte für das Gigabit-Internet freigeschaltet sind. Perspektivisch wird Vodafone in seinem gesamten Hochgeschwindigkeitsnetz im Saarland sogar Bandbreiten im Bereich von 10 Gigabit pro Sekunde (10.000 Mbit/s) und mehr realisieren.

10.07.2020

Infrastruktur in Niedersachsen ausgebaut: Gigabit-Anschlüsse jetzt für 2,2 Millionen Haushalte

Gute Nachricht für Niedersachen: Vodafone hat die Infrastruktur im Bundesland massiv ausgebaut und bietet jetzt schon 2,2 Millionen Haushalten sehr schnelle Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde an. Heute startet der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern seine zweite Ausbaustufe im Festnetz: Bis 2022 werden in Niedersachsen weitere 300.000 Haushalte an das Gigabitnetz angeschlossen, sodass dann insgesamt 2,5 Millionen Haushalte für das Gigabit-Internet freigeschaltet sind. Perspektivisch wird Vodafone in seinem gesamten Hochgeschwindigkeitsnetz im Land sogar Bandbreiten im Bereich von 10 Gigabit pro Sekunde (10.000 Mbit/s) und mehr realisieren.

10.07.2020

Infrastruktur in NRW ausgebaut: Gigabit-Anschlüsse jetzt für 3,9 Millionen Haushalte

Gute Nachricht für Nordrhein-Westfalen: Vodafone hat die Infrastruktur im Bundesland massiv ausgebaut und bietet jetzt schon 3,9 Millionen Haushalten sehr schnelle Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde an. Heute startet der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern seine zweite Ausbaustufe im Festnetz: Bis 2022 werden in NRW weitere 1,6 Millionen Haushalte an das Gigabitnetz angeschlossen, sodass dann insgesamt 5,5 Millionen Haushalte für das Gigabit-Internet freigeschaltet sind. Perspektivisch wird Vodafone in seinem gesamten Hochgeschwindigkeitsnetz im Land sogar Bandbreiten im Bereich von 10 Gigabit pro Sekunde (10.000 Mbit/s) und mehr realisieren.

09.07.2020

Infrastruktur in Hessen ausgebaut: Gigabit-Anschlüsse jetzt für 1,2 Millionen Haushalte

Gute Nachricht für Hessen: Vodafone hat die Infrastruktur im Bundesland massiv ausgebaut und bietet jetzt schon 1,2 Millionen Haushalten sehr schnelle Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde an. Heute startet der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern seine zweite Ausbaustufe im Festnetz: Bis 2022 werden in Hessen weitere 700.000 Haushalte an das Gigabitnetz angeschlossen, sodass dann insgesamt 1,9 Millionen Haushalte für das Gigabit-Internet freigeschaltet sind. Perspektivisch wird Vodafone in seinem gesamten Hochgeschwindigkeitsnetz in Hessen sogar Bandbreiten im Bereich von 10 Gigabit pro Sekunde (10.000 Mbit/s) und mehr realisieren.

09.07.2020

Infrastruktur in Mecklenburg-Vorpommern ausgebaut: Gigabit-Anschlüsse jetzt für 400.000 Haushalte

Gute Nachricht für Mecklenburg-Vorpommern: Vodafone hat die Infrastruktur im Bundesland massiv ausgebaut und bietet jetzt schon 400.000 Haushalten sehr schnelle Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde an. Heute startet der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern seine zweite Ausbaustufe im Festnetz: Bis 2022 werden in Mecklenburg-Vorpommern weitere 20.000 Haushalte an das Gigabitnetz angeschlossen, sodass dann insgesamt 420.000 Haushalte für das Gigabit-Internet freigeschaltet sind. Perspektivisch wird Vodafone in seinem gesamten Hochgeschwindigkeitsnetz im Nordosten Deutschlands sogar Bandbreiten im Bereich von 10 Gigabit pro Sekunde (10.000 Mbit/s) und mehr realisieren.

08.07.2020

Infrastruktur in Bremen ausgebaut: Gigabit-Anschlüsse jetzt für 320.000 Haushalte

Gute Nachricht für Bremen: Vodafone hat die Infrastruktur in der Hansestadt massiv ausgebaut und bietet jetzt 320.000 Haushalten sehr schnelle Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde an. Perspektivisch wird Vodafone in seinem gesamten Hochgeschwindigkeitsnetz in Bremen sogar Bandbreiten im Bereich von 10 Gigabit pro Sekunde (10.000 Mbit/s) und mehr realisieren.

08.07.2020

Infrastruktur in Hamburg ausgebaut: Gigabit-Anschlüsse jetzt für 580.000 Haushalte

Gute Nachricht für Hamburg: Vodafone hat die Infrastruktur in der Hansestadt massiv ausgebaut und bietet jetzt 580.000 Haushalten sehr schnelle Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde an. Perspektivisch wird Vodafone in seinem gesamten Hochgeschwindigkeitsnetz in Hamburg sogar Bandbreiten im Bereich von 10 Gigabit pro Sekunde (10.000 Mbit/s) und mehr realisieren.

07.07.2020

Infrastruktur in Brandenburg ausgebaut: Gigabit-Anschlüsse jetzt für 220.000 Haushalte

Gute Nachricht für Brandenburg: Vodafone hat die Infrastruktur im Bundesland massiv ausgebaut und bietet jetzt schon 220.000 Haushalten sehr schnelle Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde an. Heute startet der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern seine zweite Ausbaustufe im Festnetz: Bis 2022 werden in Brandenburg weitere 80.000 Haushalte an das Gigabitnetz angeschlossen, sodass dann insgesamt 300.000 Haushalte für das Gigabit-Internet freigeschaltet sind. Perspektivisch wird Vodafone in seinem gesamten Hochgeschwindigkeitsnetz in Brandenburg sogar Bandbreiten im Bereich von 10 Gigabit pro Sekunde (10.000 Mbit/s) und mehr realisieren.

07.07.2020

Infrastruktur in Berlin ausgebaut: Gigabit-Anschlüsse jetzt für 1,4 Millionen Haushalte

Gute Nachricht für Berlin: Vodafone hat die Infrastruktur in der Hauptstadt massiv ausgebaut und bietet jetzt 1,4 Millionen Haushalten sehr schnelle Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde an. Perspektivisch wird Vodafone in seinem gesamten Hochgeschwindigkeitsnetz in Berlin sogar Bandbreiten im Bereich von 10 Gigabit pro Sekunde (10.000 Mbit/s) und mehr realisieren.

06.07.2020

Infrastruktur in Bayern ausgebaut: Gigabit-Anschlüsse jetzt für drei Millionen Haushalte

Gute Nachricht für Bayern: Vodafone hat die Infrastruktur im südlichsten Bundesland massiv ausgebaut und bietet jetzt schon drei Millionen Haushalten sehr schnelle Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde an. Heute startet der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern seine zweite Ausbaustufe im Festnetz: Bis 2022 werden in Bayern weitere 400.000 Haushalte an das Gigabitnetz angeschlossen, sodass dann insgesamt 3,4 Millionen Haushalte für das Gigabit-Internet freigeschaltet sind. Perspektivisch wird Vodafone in seinem gesamten Hochgeschwindigkeitsnetz im Freistaat sogar Bandbreiten im Bereich von 10 Gigabit pro Sekunde (10.000 Mbit/s) und mehr realisieren.

06.07.2020

Infrastruktur in Baden-Württemberg ausgebaut: Gigabit-Anschlüsse jetzt für 2,7 Millionen Haushalte

Gute Nachricht für Baden-Württemberg: Vodafone hat die Infrastruktur im Bundesland massiv ausgebaut und bietet jetzt schon 2,7 Millionen Haushalten sehr schnelle Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde an. Heute startet der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern seine zweite Ausbaustufe im Festnetz: Bis 2022 werden in Baden-Württemberg weitere eine Million Haushalte an das Gigabitnetz angeschlossen, sodass dann insgesamt 3,7 Millionen Haushalte für das Gigabit-Internet freigeschaltet sind. Perspektivisch wird Vodafone in seinem gesamten Hochgeschwindigkeitsnetz in Baden-Württemberg sogar Bandbreiten im Bereich von 10 Gigabit pro Sekunde (10.000 Mbit/s) und mehr realisieren.

Bauen im Garten – was sie beachten müssen

Ob Gartenhaus, Carport oder Garage – Bauen im Garten ist fast immer genehmigungspflichtig. Erfahren Sie hier, welchen Abstand Hauseigentümer bei der Grenzbebauung einhalten müssen und wann das Gartenhaus eine Baugenehmigung benötigt.

Mieteinnahmen versteuern – das sollten Vermieter wissen

Wer eine Wohnung oder ein ganzes Haus vermietet, muss die Mieteinnahmen versteuern. Durch direkte Abzüge und Abschreibungen können Vermieter die Steuerbelastung jedoch reduzieren oder ihre Mieteinahmen ganz steuerfrei kassieren. Die wichtigsten Infos im Überblick.

09.06.2020

WLAN: Jetzt 4 Millionen Vodafone-Hotspots in Deutschland

Vodafone-Kunden können ab sofort in einem bundesweiten Netz aus vier Millionen WLAN-Hotspots mobil im Internet surfen. Der Großteil davon sind sogenannte Homespots – also WLAN-Zugänge von Vodafone-Kunden für andere. Der Clou: Die gebuchte Bandbreite des Kunden-Anschlusses wird dadurch nicht geringer und der Hotspot ist komplett vom eigenen Netz getrennt. Das Vodafone Hotspot-Netz wächst damit auf einen Schlag um 1,4 Millionen Zugänge zu einem der größten WLAN-Netze Deutschlands.

Home Office – 5 Tipps

Viele Menschen arbeiten momentan im Home Office. Wir geben Ihnen Tipps und Tools an die Hand, mit denen Sie produktiver arbeiten. Vom Einrichten eines ergonomischen Arbeitsplatzes bis zur stabilen Internetverbindung für einen digitalen Workflow.

15.05.2020

Rund 1 Million neue Gigabit-Anschlüsse für Deutschland

In den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hessen schaltet Vodafone heute 960.000 Kabel-Anschlüsse in mehreren hundert Städten und Gemeinden für Gigabit-Internet frei. Damit setzt der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern sein Tempo beim Netzausbau fort und bietet nun deutschlandweit 18,7 Millionen Kabel-Haushalten einen Zugang zum größten Gigabit-Netz Deutschlands. Bis 2022 sollen im Kabel-Glasfasernetz von Vodafone bundesweit insgesamt 25 Millionen der superschnellen Anschlüsse entstehen. Schon heute sind 3 von 4 Gigabit-Anschlüssen in Deutschland von Vodafone.

12.05.2020

Vodafone wächst mit Unitymedia-Zukauf und treibt Digitalisierung Deutschlands voran

Vodafone beendet ein spannendes Geschäftsjahr: Mit der Ersteigerung von 5G-Frequenzen und dem Kauf von Unitymedia bringen die Düsseldorfer dem Land einen Digitalisierungsschub und wachsen dabei kräftig. Mit der Unitymedia-Integration steigt der Gesamt-Serviceumsatz im Vergleich zum vorangegangenen Geschäftsjahr um 17% auf 10,7 Milliarden Euro. Im Festnetz-Bereich wächst die Kundenzahl um 56,6% auf 10,8 Millionen. Das Kabel-Segment bleibt der stärkste Wachstumstreiber und verzeichnet ein Plus von 106% auf 7,9 Millionen Abonnements. Die Zahl der Mobilfunk-Vertragskunden steigt um 542.000 auf 18,7 Millionen. Das wirkt sich positiv auf den Ertrag aus: Das EBITDA wächst um 2,5%* auf 5,1 Milliarden Euro.

GigaGreen & Mission Green

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen der Menschheit. Als zukunftsorientierter Konzern nimmt Vodafone seine Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt sehr ernst. Deshalb wurden die Nachhaltigkeitsstrategie „GigaGreen“ und die Mitarbeiteraktivierungen der „Mission Green“ ins Leben gerufen. Das Unternehmensziel: bis zum Jahr 2022 92 % weniger Treibhausgase (CO2) ausstoßen und 100 % grünen Strom aus erneuerbaren Energiequellen nutzen. Dafür sollen unter anderem 1.100 Mobilfunkstationen bis 2021 mit Solaranlagen ausgestattet werden.

Multilayer Technology

Gigantische Datenmengen austauschen, sensorgesteuert Sicherheit in die Häuser bringen oder in höchster Qualität Songs und Videos streamen – alles möglich dank des intelligenten Zusammenspiels von 5G, 4G|LTE, Narrowband-IoT und Kabel-Glasfaser. Vodafone baut das Netz der Zukunft und wird Deutschland mit seiner Multilayer-Technologie neue Möglichkeiten bieten.

Aus den Regionen

Als Partner der Immobilienwirtschaft pflegen wir einen engen Kontakt zu unseren Kunden. Deshalb haben wir natürlich auch immer wieder gute Nachrichten und aktuelle Meldungen zu verkünden. An dieser Stelle halten wir Sie auf dem Laufenden, was in den Regionen passiert.

06.04.2020

Deutschland auf dem Weg ins Digital-Zeitalter: Gigabit-Ausbau geht voran

Vodafone gibt bei der Modernisierung seines Kabel-Glasfasernetzes weiter Gas. Mittlerweile bietet der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern deutschlandweit für rund 18 Millionen Haushalte Gigabit-Anschlüsse an – das sind 630.000 mehr, als vor gerade einmal sechs Wochen. Damit betreibt Vodafone das größte Gigabit-Netz Deutschlands und leistet so einen enorm wichtigen Beitrag zur Digitalisierung des Landes. Und ab heute startet Vodafone mit einem neuen deutschlandweit erhältlichen Kabel-Tarifangebot. Das neue Red Internet & Phone Cable Portfolio überzeugt mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis im Markt. Und ist selbst für DSL-Kunden interessant, die dank des Vodafone Wechsel-Services Internet und Telefonie unterbrechungsfrei und ohne zusätzliche Kosten nutzen können. Damit unterstreicht Vodafone einmal mehr seine Vorreiterrolle bei der Bereitstellung extrem schneller Internet-Anschlüsse für die breite Bevölkerung in ganz Deutschland.

Die Immobilienwirtschaft wird spürbar profitieren

Vodafone und Unitymedia sind jetzt ein Unternehmen. Markus Oswald, Bereichsleiter Immobilienwirtschaft, stellt sich den Fragen hinsichtlich der Bedeutung des Zusammenschlusses für die Immobilienwirtschaft.

Gebündelte Breitband-Info der BNetzA

Die Bundesnetzagentur stellt seit Dezember 2019 auf einem neuen Online-Portal umfassende Informationen zum Breitband-Ausbau zur Verfügung – von Karten und Berichten zur Breitband-Messung bis hin zu einem Infrastruktur-Atlas.

Steuerförderung bei der Gebäudesanierung

Seit Januar 2020 erhalten Hauseigentümer einen Steuerbonus für die energetische Sanierung. Erfahren Sie hier, wie die Steuerförderung für Gebäudesanierung funktioniert und was Sie nach der Haussanierung bei der Steuererklärung beachten müssen.

02.04.2020

Vodafone Deutschland: Veränderungen in der Geschäftsleitung

Christoph Clément, Mitglied der Geschäftsleitung für Legal, Regulatory, Public Affairs, Compliance & Corporate Security, hat Vodafone auf eigenen Wunsch zum Ende des abgelaufenen Geschäftsjahres verlassen, um sich neuen Aktivitäten zu widmen. Um eine stärkere Fokussierung auf die verschiedenen thematischen Schwerpunkte zu ermöglichen, werden nach Cléments Ausscheiden die Bereiche Legal und Regulatory seit 1. April neu strukturiert. In diesem Zuge ziehen Stefanie Reichel und Michael Jungwirth in die Geschäftsleitung der Vodafone Deutschland ein.

02.04.2020

Fortsetzung der Erfolgsgeschichte: Ametsreiters CEO-Mandat vorzeitig verlängert

Der Aufsichtsrat der Vodafone GmbH hat Hannes Ametsreiters Mandat als CEO des Unternehmens vorzeitig um drei Jahre verlängert. „Hannes Ametsreiter hat Vodafone Deutschland in den letzten viereinhalb Jahren zu neuer Stärke geführt – mit einer klaren Wachstumsstrategie, innovationsbasierter Vision, strategischen Übernahmen und einem starken Fokus auf digitale Transformation“, so Aufsichtsratschef Frank Rövekamp. „Unser Unternehmen steht heute so gut da wie nie zuvor. Mit der heute beschlossenen Verlängerung seines Mandats würdigen wir seine Verdienste – und sorgen zugleich für eine Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte.“

24.03.2020

Lagerkoller im Home Office? So klappt das Arbeiten in den eigenen vier Wänden

Plötzlich ist alles anders! Die Corona-Pandemie hält die Welt in Atem und wirbelt die Lebensgewohnheiten durcheinander – egal ob im Privat- oder im Arbeitsleben. Für viele heißt es jetzt: Arbeiten im Home Office. Egal ob Single, Familienvater oder alleinerziehende Mutter – jeder muss sich zu Hause einrichten und einen Arbeitsplatz schaffen, bei dem die technischen Bedingungen stimmen. Aber es geht um mehr als um einen funktionierenden Computer, eine sichere VPN-Verbindung und schnelles Internet. ‚Home Officer‘ müssen kreative Lösungen für eine neue Alltagssituation finden. Egal, ob man den ganzen Tag allein im Wohnzimmer arbeitet oder das eigene Krabbel-Kind beschäftigt werden will. Vodafone lebt die Home Office-Kultur seit 2010 und hat einen reichen Erfahrungsschatz auf diesem Gebiet. Aber auch für geübte ‚Home Officer‘ ist das hundertprozentige von-zuhause-aus-Arbeiten neu. Dennoch: Der ein oder andere Tipp der Vodafone-Mitarbeiter kann vielleicht gegen den Lagerkoller im Home Office helfen.

23.03.2020

Deutschland bleibt zu Hause. Deutschland bleibt vernetzt.

Seit Tagen steht unsere Welt still. Die Schulen sind geschlossen. Kinos und Konzertsäle leer. Die Bänder in vielen Fabriken laufen nicht mehr. Das Kontaktverbot ist da. Und trotzdem wird das Leben weitergehen. Weil Hunderttausende im Home Office nicht still stehen. Weil kleine wie große Unternehmen weiterlaufen müssen – so gut es eben geht. Weil die Lehrer für ihre Schüler nicht stillstehen. Genau wie Eltern für ihre Kinder. Und weil die Kommunikation zwischen uns Menschen niemals stillsteht. Niemals stillstehen darf. Sie ändert nur ihre Form – und wandert vom Persönlichen ins Digitale: zur neuen Nähe auf Distanz.

23.03.2020

Vodafone unterstützt Schulen, Unis und Unternehmen im Ausnahmezustand

Die Ausbreitung des Coronavirus COVID-19 verändert den Alltag für Schüler, Studenten, Professoren und Manager. Damit der Virus sich nicht weiter exponentiell verbreitet, arbeiten und lernen wir immer häufiger von zuhause. Das Home Office sorgt in diesen Ausnahmezeiten dafür, dass viele Jobs, Studium und Schule auch dann noch funktionieren, wenn jeder der kann zuhause bleibt. Vodafone hilft Krankenhäusern, Universitäten und Schulen sowie Firmen in der Krise. Der Digitalisierungskonzern stellt dazu ab sofort zahlreiche Kollaborations-Systeme für sechs Monate kostenfrei zur Verfügung. So können Schüler, Studenten und Manager Arbeitsdokumente bearbeiten, an Meetings oder Unterrichtsstunden per Videokonferenz teilnehmen und Dateien sicher und für Kollegen zugänglich in der Cloud speichern. Zudem erhöht Vodafone bei Bedarf kurzfristig und ohne zusätzliche Kosten die verfügbaren Bandbreiten für Unternehmenskunden und öffentliche Einrichtungen, damit die Netz-Infrastruktur unter den besonderen Herausforderungen besonders schnell funktioniert. Polizei, Feuerwehr und Pflegeeinrichtungen unterstützt Vodafone mit einem gesondert gesicherten Messenger-Dienst, der den schnellen Austausch im Ausnahmezustand ermöglicht.

Smart Building – Wenn Gebäude sprechen lernen

Aufzüge, die ihren Verschleiß selbst melden und damit Ausfälle vermeiden. Rauchwarnmelder, die ihren Batteriestatus weitergeben und bequem aus der Ferne geprüft werden können. Sensoren, die Wasserleitungen überwachen und Alarm schlagen, wenn ein Leitungsschaden droht. Mit der offenen Internet of Things Plattform „Gebäudekonnektivität 4.0“ wird in Mühlheim am Main eine Wohnimmobilie zum Smart Building. Durch die Vernetzung des gesamten Gebäudes können Verbrauch und Energienutzung besser kalkuliert, gesteuert und überwacht werden. Wie genau das funktioniert, erfahren Sie hier!

Schnelles Internet schon beim Einzug verfügbar

Mit der Zusatzvereinbarung MNV Internet 100 können Vermieter von Mikroapartments und kurzfristig vermieteten möblierten Wohnungen Bewohnern schnelles Internet bereitstellen.

Mit GigaTV Net jetzt in ganz Deutschland fernsehen

GigaTV Net erfreut sich seit seiner Einführung großer Beliebtheit. Garantiert das Angebot doch flexiblen TV-Genuss. Denn es bleibt den Zuschauern überlassen, wie, wo und wann sie die riesige Auswahl an TV-Sendern und Mediatheken in brillanter Bild- und Tonqualität nutzen wollen.

Multimedia-Versorgung: Gute Planung ist schon der halbe Weg

Multimedia wird immer mehr zum Vermietungsargument. Doch eine Vollversorgung mit gigaschnellem Internet und hochwertigem TV- und Radio-Angebot ist nicht von heute auf morgen umsetzbar. Vorgespräche, technische Bestandsaufnahmen und Angebote brauchen ihre Zeit. Was notwendig ist und wie sich die Immobilienwirtschaft zukunftssicher aufstellen kann.

Mit der Zukunft verkabelt – jetzt deutschlandweit

Markus Oswald, Bereichsleiter Immobilienwirtschaft Vodafone Deutschland und Unitymedia, über den Zusammenschluss mit Unitymedia, personelle Veränderungen im Unternehmen, neue Produkte und das Netzausbau-Programm.

Technik Know-How – NE4-Aufrüstung

Neben der Netzebene 3 (NE3) müssen auch die Hausnetze (NE4) für die Volldigitalisierung vorbereitet sein.

Smart Door macht Haustüren intelligent

Zukunftsfähige Lösungen für die Immobilienwirtschaft: Vodafone bietet jetzt ein digitales Zugangsmanagement an, das sich besonders für Mehrfamilienhäuser eignet.

Professionelle Teamarbeit für die Hausnetz-Modernisierung

Die Modernisierung eines Hausnetzes erfolgt nach sorgfältiger Planung durch erfahrene Techniker. Transparente Kommunikation hilft beim raschen Gelingen.

Virtuelle Segmentierung mit GigaHFC

Ab April 2019 rüstet Vodafone sein Kabel-Glasfasernetz mit intelligenten Technikkomponenten aus, um die Nutzer künftig noch schneller mit höheren Bandbreiten zu versorgen.

Pflichten des Vermieters

Viele Aufgaben für Mieter regelt der Mietvertrag. Es gibt aber auch gesetzliche Pflichten, die Vermieter erfüllen müssen. Unsere Checkliste gibt Ihnen einen Überblick über die Pflichten des Vermieters, von Brandschutz bis Nebenkostenabrechnung.

Wohnungsbesichtigung – 5 Tipps

Sie haben endlich die passende Wohnung gefunden und möchten den Vermieter von sich überzeugen? Speziell in Metropolen sollten Sie diese Tipps zur Wohnungsbesichtigung kennen, um sich als künftiger Mieter zu empfehlen.

Smarte Wohnungen

Heizungssteuerung, Sicherheitstechnik für die eigenen vier Wände, Notrufsysteme für ältere Bewohner – drei von vielen Bereichen, in denen Wohnungen intelligenter werden. „Die aktuellen GdW-Wohntrends zeigen, wir brauchen neue Geschäftsmodelle und Kooperationen.“ Das sagte GdW-Präsident Axel Gedaschko beim ANGA-Symposium „Smarte Wohnung“ im Januar in Berlin.

Bald funkt der Wasserzähler automatisch

Das Internet der Dinge wächst – für Konsumenten und Unternehmen. Vodafone hat sein neues Maschinennetz „Narrowband IoT“ gestartet.

Einfach einstecken und lossurfen oder -telefonieren

Zwei neue Angebote von Vodafone bringen Internet und Telefon auch dorthin, wo noch kein Breitband-Kabelanschluss liegt.

Technik Know-How – HFC-Netz

Das leistungsstarke, hybride Kabel-Glasfasernetz (HFC = Hybrid Fibre Coax) von Vodafone versorgt rund 8,3 Millionen Haushalte in Deutschland mit digitaler TV-Unterhaltung, künftig Gigabit-schnellem Internet und Telefonie.

Kabel-Glasfaser im ländlichen Raum

In der thüringischen Kleinstadt Kölleda bindet Vodafone Bestände von zwei Unternehmen der Wohnungswirtschaft an das hybride Kabel-Glasfasernetz an und versorgt die Bewohner mit schnellem Internet.

Gemeinsam profitieren

Mit ihrer Teilnahme am BewohnerPlus Profi-Programm profitieren Unternehmen der Immobilienwirtschaft und deren Bewohner von attraktiven Prämien und Vorteilen.

Technik Know-How – WLAN-Hotspots

WLAN-Hotspots für Business-Kunden sind Produkte von Vodafone für Geschäftsleute oder Unternehmen, die Dritten (ihren Bewohnern, Gästen oder Kunden) einen öffentlichen Internetzugang über WLAN anbieten wollen.

Abschaffung der Störerhaftung von WLAN-Hotspotbetreibern

Mit dem Dritten Gesetz zur Änderung des Telemediengesetzes hat der Gesetzgeber die Störerhaltung von WLAN-Hotspotbetreibern abgeschafft und sorgt damit für Rechtssicherheit.

Besonderer Service: Hotspots für Bewohner und Besucher

Mehr als 80 Prozent der Deutschen nutzen ein Smartphone und brauchen oft einen mobilen Internet-Zugang. Mit zwei Angeboten können Kunden von Vodafone ihren Bewohnern oder Besuchern einen kostenfreien Zugang ins Internet anbieten.

17.02.2020

Wir sind Eins: Das Gigabit-Netz für Deutschland ist da

„Ein Netz, eine Marke, ein Tarif – ab heute sind wir Eins“, so Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter. „Aus unseren wieder vereinten Infrastrukturen haben wir jetzt ein bundesweites Gigabit-Netz geschmiedet. Damit bringen wir heute auf einen Schlag weitere 5,5 Millionen Haushalte in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg ans Gigabit. Was vor zwei Jahren als Vision begann, ist heute Realität. Wir haben geliefert: Das Gigabit-Netz für Deutschland ist da. Für bereits 17 Millionen Haushalte. Zu einem Preis, der seinesgleichen sucht – und Gigabit für alle erschwinglich macht.“

17.02.2020

Baden-Württemberg wird Gigabit-Land: Gigabit-Internet ab sofort für 2,5 Millionen Haushalte verfügbar

Gigabit-Tempo für den Massenmarkt: Vodafone beschleunigt den Netzausbau und baut seine leistungsstarke Kabel-Glasfaserinfrastruktur in Baden-Württemberg mit Hochdruck aus. Bislang konnten laut Breitbandatlas Stand Mitte 2019 rund 391.000 Haushalte in Baden-Württemberg auf gigabitfähige Internet-Anschlüsse zugreifen. Dazu gehören allein 200.000 Haushalte in Heilbronn und Mannheim, die seit Anfang 2019 über das Kabel-Glasfasernetz von Vodafone mit Gigabit-Tempo versorgen werden. Heute erhalten auf einen Schlag weitere 2,3 Millionen Haushalte Zugang zur Gigabit-Datenautobahn. In Summe stehen damit 2,5 Millionen Highspeed-Anschlüsse für die Hälfte aller Haushalte Baden-Württembergs zur Verfügung. Bis Ende des Jahres soll die Gigabit-Versorgung im Vodafone-Kabelnetz von Baden-Württemberg sogar auf über 3,4 Millionen Haushalte erhöht werden.

12.02.2020

Vodafone macht Hessen zum Gigabit-Land: 1,8 Millionen Gigabit-Anschlüsse bis Ende 2020

Gigabit-Tempo für den Massenmarkt: Vodafone beschleunigt den Netzausbau und baut seine leistungsstarke Kabel-Glasfaser-Infrastruktur in Hessen mit Hochdruck aus. Bisher konnten in Frankfurt 345.000 Kabelhaushalte von der Gigabit-Geschwindigkeit profitieren. Heute kommen weitere 160.000 Kabelhaushalte in Wiesbaden, Offenbach und Darmstadt hinzu. Und schon in der kommenden Woche wird Vodafone die Anzahl der Gigabit-Anschlüsse noch einmal verdoppeln. Dann kann der Düsseldorfer Kommunikationskonzern über eine Million Haushalte in Hessen mit Gigabit-Tempo versorgen - das sind mehr als ein Drittel aller hessischen Haushalte. Bis Ende des Jahres soll die Gigabit-Vollversorgung in Hessen im Kabel-Glasfasernetz von Vodafone auf rund 1,8 Millionen Kabelhaushalte steigen.

07.02.2020

Mecklenburg-Vorpommern wird Gigabit-Land: Fast jeder Gigabit-Anschluss kommt hier von Vodafone

Schneller als jeder Breitbandreport: Vodafone baut seine leistungsstarke Kabel-Glasfaserinfrastruktur mit Hochdruck aus und lässt so selbst den aktuellsten Breitbandatlas vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) alt aussehen. Laut Breitbandatlas konnten Stand Mitte 2019 222.000 Haushalte in Mecklenburg-Vorpommern auf gigabitfähige Internet-Anschlüsse zugreifen. Bis heute stellt Vodafone hier über seine eigene Kabel-Glasfaserinfrastruktur schon 337.000 Gigabit-Anschlüsse für über 40 Prozent aller Haushalte Mecklenburg-Vorpommerns zur Verfügung. Damit kommt derzeit fast jeder Breitband-Anschluss in Mecklenburg-Vorpommern von Vodafone.

07.02.2020

Freistaat Bayern wird Gigabit-Land: Vier von fünf Gigabit-Anschlüsse kommen von Vodafone

Schneller als jeder Breitbandreport: Vodafone baut seine leistungsstarke Kabel-Glasfaserinfrastruktur mit Hochdruck aus und lässt so selbst den aktuellsten Breitbandatlas vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) alt aussehen. Laut Breitbandatlas konnten Stand Mitte 2019 3,4 Millionen Haushalte im Freistaat Bayern auf gigabitfähige Internet-Anschlüsse zugreifen. Allein Vodafone stellt hier über seine eigene Kabel-Glasfaserinfrastruktur 2,8 Millionen Gigabit-Anschlüsse für 43 Prozent aller Haushalte Bayerns zur Verfügung. Damit kommen derzeit vier von fünf Breitband-Anschlüsse in Bayern von Vodafone.

06.02.2020

Freie und Hansestadt Hamburg ist Gigabit-City: Fast Zwei Drittel aller Gigabit-Anschlüsse kommen hier von Vodafone

Schneller als jeder Breitbandreport: Vodafone baut seine leistungsstarke Kabel-Glasfaserinfrastruktur mit Hochdruck aus und lässt so selbst den aktuellsten Breitbandatlas vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) alt aussehen. Laut Breitbandatlas konnten Stand Mitte 2019 944.000 Haushalte in der Freien Hansestadt Hamburg auf gigabitfähige Internet-Anschlüsse zugreifen. Allein Vodafone stellt hier über seine eigene Kabel-Glasfaserinfrastruktur 586.000 Gigabit-Anschlüsse für 58 Prozent aller Haushalte Hamburgs zur Verfügung. Damit kommen derzeit über 62 Prozent aller Breitband-Anschlüsse in der Hansestadt von Vodafone.

06.02.2020

Freie Hansestadt Bremen ist Gigabit-City: Über 90 Prozent aller Gigabit-Anschlüsse kommen hier von Vodafone

Schneller als jeder Breitbandreport: Vodafone baut seine leistungsstarke Kabel-Glasfaserinfrastruktur mit Hochdruck aus und lässt so selbst den aktuellsten Breitbandatlas vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) alt aussehen. Laut Breitbandatlas konnten Stand Mitte 2019 347.000 Haushalte in der Hansestadt Bremen auf gigabitfähige Internet-Anschlüsse zugreifen. Allein Vodafone stellt hier über seine eigene Kabel-Glasfaserinfrastruktur 324.000 Gigabit-Anschlüsse für 88 Prozent aller Haushalte Bremens zur Verfügung. Damit kommen derzeit über 90 Prozent aller Breitband-Anschlüsse in der Hansestadt von Vodafone.

05.02.2020

Brandenburg wird Gigabit-Land: Drei Viertel aller Gigabit-Anschlüsse kommen hier von Vodafone

Schneller als jeder Breitbandreport: Vodafone baut seine leistungsstarke Kabel-Glasfaserinfrastruktur mit Hochdruck aus und lässt so selbst den aktuellsten Breitbandatlas vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) alt aussehen. Laut Breitbandatlas konnten Stand Mitte 2019 206.000 Haushalte in Brandenburg auf gigabitfähige Internet-Anschlüsse zugreifen. Allein Vodafone stellt hier über seine eigene Kabel-Glasfaserinfrastruktur 150.000 Gigabit-Anschlüsse zur Verfügung. Damit kommen derzeit drei Viertel aller Breitband-Anschlüsse in Brandenburg von Vodafone.

05.02.2020

Berlin ist Gigabit-City: 86 Prozent aller Gigabit-Anschlüsse kommen von Vodafone

Schneller als jeder Breitbandreport: Vodafone baut seine leistungsstarke Kabel-Glasfaserinfrastruktur mit Hochdruck aus und lässt so selbst den aktuellsten Breitbandatlas vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) alt aussehen. Laut Breitbandatlas konnten Stand Mitte 2019 1,7 Millionen Haushalte in Berlin auf gigabitfähige Internet-Anschlüsse zugreifen. Allein Vodafone stellt hier über seine eigene Kabel-Glasfaserinfrastruktur 1,4 Millionen Gigabit-Anschlüsse für über 70 Prozent aller Haushalte Berlins zur Verfügung. Damit kommen derzeit 86 Prozent aller Breitband-Anschlüsse in der Bundeshauptstadt von Vodafone.

04.02.2020

Freistaat Thüringen wird Gigabit-Land: Fast jeder Gigabit-Anschluss kommt hier von Vodafone

Schneller als jeder Breitbandreport: Vodafone baut seine leistungsstarke Kabel-Glasfaserinfrastruktur mit Hochdruck aus und lässt so selbst den aktuellsten Breitbandatlas vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) alt aussehen. Laut Breitbandatlas konnten Stand Mitte 2019 206.000 Haushalte im Freistaat Thüringen auf gigabitfähige Internet-Anschlüsse zugreifen. Allein Vodafone stellt hier über seine eigene Kabel-Glasfaserinfrastruktur 254.000 Gigabit-Anschlüsse für ein Viertel aller Haushalte Thüringens zur Verfügung. Damit kommt derzeit fast jeder Breitband-Anschluss in Thüringen von Vodafone.

04.02.2020

Freistaat Sachsen wird Gigabit-Land: Drei Viertel aller Gigabit-Anschlüsse kommen von Vodafone

Schneller als jeder Breitbandreport: Vodafone baut seine leistungsstarke Kabel-Glasfaserinfrastruktur mit Hochdruck aus und lässt so selbst den aktuellsten Breitbandatlas vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) alt aussehen. Laut Breitbandatlas konnten Stand Mitte 2019 774.000 Haushalte im Freistaat Sachsen auf gigabitfähige Internet-Anschlüsse zugreifen. Allein Vodafone stellt hier über seine eigene Kabel-Glasfaserinfrastruktur 590.000 Gigabit-Anschlüsse für mehr als ein Viertel aller Haushalte Sachsens zur Verfügung. Damit kommen derzeit drei Viertel aller Breitband-Anschlüsse in Sachsen von Vodafone.

10.01.2020

Breitband: 4 von 5 Gigabit-Anschlüssen in Deutschland liefert Vodafone

Vodafone bringt das Gigabit deutlich schneller nach Deutschland als alle anderen Anbieter zusammen. Das zeigen erste Ergebnisse der Datenerhebungen für die Breitband-Verfügbarkeit in Deutschland, die das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) jetzt in einem Kurzbericht zum Breitbandatlas veröffentlicht hat. Demnach haben in Deutschland insgesamt 14,1 Millionen von 41,4 Millionen Haushalten Zugang zu einer gigabitfähigen Infrastruktur. 4 von 5 dieser Gigabit-Anschlüsse liefert Vodafone. Anders ausgedrückt: Für mehr als 11 Millionen Haushalte in Deutschland stellt Vodafone Gigabit-Anschlüsse bereit – das sind mehr als 80 Prozent aller Haushalte, die bundesweit bereits an das Gigabit-Netz angeschlossen sind. Stand der Erhebung: Mitte 2019.

Wohnungsschäden: Was muss der Mieter selbst zahlen?

Schäden an der Mietwohnung stellen Mieter oft vor juristische Probleme. Und sie können teuer werden. Lesen Sie hier, welche Rechte Sie als Mieter haben – und wann Sie tatsächlich für verursachte Schäden zahlen müssen.

Herbstlaub

Wer entsorgt die bunten Blätter, die im Herbst zur Stolperfalle werden können? Sind Sie als Vermieter für das Fegen zuständig oder können Sie die Aufgabe Ihren Mietern übertragen?

Nehmen Sie Kontakt auf

Teaser

Wir sind für Sie da

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Ansprechpartner finden
Zum Kontaktformular